{Rezept} Fairy-Buddha-Bowl

Sei gegrüßt.

Es gab schon lange kein Rezept mehr auf dem Blog.
Das letzte kam im Sommer – und letztes Wochenende gab es hier nochmal Schnee, also definitiv nicht Sommer…

Naja, und da meine erste selbstgemachte Buddha-Bowl auf Instagram so gut ankam, dachte ich, ich mach einfach für heute das Rezept fertig.

Zutaten für zwei vegane Bowls (wenn es geht am besten in Bioqualität)

  • 1 Avocado
  • 1 Mango
  • 1 Glas Kichererbsen (220g Abtropfgewicht)
  • etwa 100g Edamame (TK)
  • Ein Block Tofu natur (300g)
  • 1 Zucchini
  • Zwei Nester Glasnudeln (zu je 50g)
  • 1 Granatapfel

Außerdem: Öl zum Anbraten nach belieben (Ich habe Sonnenblumenöl genutzt, da der Eigengeschmack bei Olivenöl mir zu stark war für die Bowl)

Und so wird’s gemacht

  1. Den Granatapfel aufschneiden und die Kerne herauslösen. Die Kerne für Später zur Seite stellen.
Tipp Um beim Herauslösen der Granatapfelkerne nicht alles vollzusauen, arbeitet man am besten unter Wasser. Einfach etwas Wasser ins Spülbecken oder eine Schüssel geben und mit der Hand die Kerne unter Wasser herauskratzen. Die Kerne sinken zu Boden, Teile der Schale oder die Trennwände schwimmen oben und lassen sich einfach abschöpfen.
  1. Die Kichererbsen auf ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen.
  2. Die Edamame nach Packungsangabe auftauen.
  3. Mango halbieren und in schmale schnitze schneiden.
  4. Jeweils die Hälfte der Zutaten in einer Bowl anrichten. Farblich passen die Kichererbsen gut zwischen die Edamame und die Mango.
  5. Als nächstes den Tofu würfeln und anbraten.
    Anschließend ihn aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
  6. Die Zucchini der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden.
  7. Die Glasnudeln nach Packungsangabe kochen.
  8. Während die Glasnudeln kochen, die Zucchini in der Pfanne anbraten.
    Sobald sie gar sind, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
  9. Nun jeweils die Hälfte des Tofu neben die Edamame und der Zucchini dann neben den Tofu in die Schüsseln geben.
  10. Die Glasnudeln auf ein Sieb abgießen, abschrecken und noch abtropfen lassen.
  11. Die Avocado halbieren, schälen und in Scheiben schneiden. Je eine Hälfte zwischen den Zucchini und der Mango in den Schüsseln anrichten.
  12. Abschließend die Glasnudeln in der Mitte der Schüssel platzieren und eine Handvoll Granatapfelkerne darüber streuen.

Die Bowl ist super sättigend und geschmacklich abwechslungsreich.

Guten Appetit!
Rezept als PDF

Deine
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Die Cookies sind für eine Dauer von einer Woche gültig. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klicken, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen