Kurz-Senf zu: Die Entdeckung – Hohlbein & Hennen

Seid gegrüßt.

Da mein zweites Buch der Challenge ja der erste Band der Triologie „Das Jahr des Greifen“ war, liegt es wohl nah, dass der zweite Band darauf folgte 😉
Der zweite Band, geheißen Die Entdeckung, stammt natürlich auch aus den Federn der Herren Hohlbein und Hennen.

Klappentext:

Die Lage Greifenfurts gegen die feindlichen Orks wird immer verzweifelter. Mit aller Macht bestürmen die Schwarzpelze die Wälle und Mauern. Während der Inquisitor Marcian versucht, das Geheimnis der Stadt zu ergründen, schickt er einige tollkühne Helden auf den Weg, Hilfe zu holen. Nach einer langen Odyssee gelangen sie nach Xorlosch [und] in das Heerlager des Prinzen Brin. Doch wird Greifenfurt standhalten, bis die Befreier zurückkehren?

KurzSenfWie erwartet hat mich auch der zweite Band sofort in seinen Bann geschlagen.
Der Hauptcharakter wurde mir immer sympathischer. Wer meine eigenen Figuren kennt, weiß, was das für den armen Kerl bedeutet 😉 (aber ganz so schlimm, wie bei meinen, ist es ja gar nicht 😛 )
Die Erzählstruktur wurde, infolge sich aufsplittender Handlungsstränge, etwas komplexer. Finde ich aber nicht schlecht, so kam ich in den Genuss von reinen Elf-Zwerg-Interaktionen 😀

Eure
DarkFairy

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

Eigenen Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das:

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Keksen... ähm Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klickten, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen