Ergebnisse Kundenstrukturanalyse Warengruppe Fantasy

Seid gegrüßt.

Vor etwa zwei Wochen hatte ich dazu aufgerufen, bei einer Umfrage mitzumachen, deren Ergebnisse ich für ein Referat im Rahmen meiner Ausbildung brauchte. Die Ergebnisse davon möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Aber erstmal für alle, die – aus welchen Gründen auch immer – nicht mitgemacht haben oder für die Vergesslichen unter euch, nochmal worum es eigentlich ging.

Worum es ging – Die Umfrage

Am 12.10.16 hatte ich auf Google Formulare eine Umfrage mit dem Titel „Kundenstrukturanalyse Warengruppe Fantasy“ erstellt.

Im Rahmen meiner Ausbildung zur Buchhändlerin, soll ich im Rahmen eines Referats die Warengruppe „Fantasy“ vorstellen.
Dazu gehört neben der Vorstellung von typischen Verlagen auch eine Analyse der Kundenstruktur. Hier kommst du ins Spiel: Beantworte bitte die folgenden Fragen – damit würdest du mir sehr helfen.

Bei den folgenden Frage handelte es sich um vier Fragen: eine Kontrollfrage, da es ja nur um die Fantasy-LeserInnen ging (Liest du gerne Fantasy?), eine Frage nach dem Alter, eine nach dem Geschlecht und eine nach der Beschäftigung bzw. dem Beruf.

Die Ergebnisse

Insgesamt haben 61 Leute teilgenommen.

fantasy-ja-nein

Da allerdings vier Befragte nicht gerne Fantasy lesen, habe ich sie aus der Wertung genommen. Es ging mir schließlich um eine Analyse der Kundenstruktur im Bereich Fantasy: Wer nicht gerne Fantasy liest, kauft auch kein Fantasy-Buch und ist somit kein Kunde in diesem Bereich.

alter

Die am stärksten vertretene Altersgruppe waren die Teilnehmer zwischen 21 und 30 Jahren (34, 60%); gefolgt von den 31 – 40 jährigen (10, 17%). Alle weiteren Altersgruppen (<16, 17 – 20, 41 – 50 und >50) waren jeweils mit weniger als 10 Befragten vertreten.

geschlecht

Die Frage nach dem Geschlecht haben nur 56 von 57 Fantasy-Lesern beantwortet. An der deutlichen Mehrheit der weiblichen Leserinnen hätte eine Antwort mehr aber auch nichts ändern können. Mit 42 Leserinnen stellen die Damen 75% der Befragten.

beruf

Über die Hälfte der Befragten befindet sich im Angestelltenverhältnis (30, 55%). Mit 10 Personen (18%) stellen die Studenten die zweitgrößte Gruppe, gefolgt von den Selbstständigen mit 13% (7), den Schülern mit 9% (5) und den Arbeitslosen 5% (3). Zwei Befragte haben auf diese Frage keine Antwort gegeben, da keine der Antwortmöglichkeiten zutraf (haben sie mir auf Facebook verraten 😉 ).

Mein Senf dazu

Wie erwartet, waren die meisten Fantasy-LeserInnen zwischen 21 und 30 Jahren alt. Ein bisschen überrascht hat es mich aber dann doch, dass die zweit größte Gruppe im Alter von 31 – 40 zu finden war. Ich hatte eher so 17 – 20 erwartet.

Irgendwie hatte ich gedacht, dass mehr Männer Fantasy lesen würden. Warum weiß ich auch nicht, vor allem, da mir bei kurzem Überlegen hätte aufgehen müssen, dass die Ergebnisse fast nur so ausfallen konnten.
Generell ist die Mehrzahl der LeserInnen weiblich – das haben Statistiken aus dem letzten Jahr ergeben. Des Weiteren haben bestimmt liche BloggerInnen an meiner Umfrage teilgenommen – vornehmlich mit denen habe ich ja den Link geteilt. Und wenn ich jetzt mal so überlege kenne ich viel mehr weibliche (Buch-)Bloggerinnen als männliche (Buch-)Blogger. Summa summarum konnten also nur mehr weibliche Leserinnen bei der Umfrage herauskommen 😉

Die Ergebnisse zum Thema Beschäftigung haben mich dann aber wirklich überrascht. Ich hätte mit Studenten als stärkster Gruppe gerechnet. Danach dann Angestellte und oder Schüler, je nachdem aus welcher Altersgruppe mehr mitmachen, in diesem Fall also eher Angestellte, erst dann die Selbstständigen und zum Schluss die Arbeitslosen.
Die Ergebnisse zweigen aber deutlich, dass es eher anders herum ist: Platz 1 = Angestellte, Platz 2 = Studenten. Und dann tatsächlich die Selbstständigen auf Platz 3.

Die Frage, wie repräsentativ die Ergebnisse mit 57 Teilnehmern jetzt sind, bleibt natürlich offen…

Ich wäre jetzt mal gespannt, was ihr zu den Ergebnissen sagt.
Haben sie euch auch überrascht? Oder hattet ihr es genau so erwartet?

Eure
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

4 Comments

  1. Kommentare von meerderwoerter:

    Bei Beruf und Alter überrascht es mich auch ein wenig, aber vielleicht hängt das mit dem Alter vielleicht ja irgendwie damit zusammen, dass dass die Potterheads jetzt auch schon eher 21-30 sind, und außerdem sind ja nicht alle Auswahlmöglichkeiten gleich groß. Die Zeitspanne zwischen 21 und 30 ist nun mal größer als zwischen 17 und 20. Das kann das Ergebnis natürlich auch noch mal etwas verzerren.

    Aber es ist schon interessant, was dabei herausgekommen ist.

    Liebe Grüße,
    Valerie

  2. Kommentare von Ingrid, die Bastelmaus:

    ich hatte ebenfalls mitgemacht, gehörte aber zu denen, die als rentnerin keine berufsgruppe o.ä. ankreuzen konnten, gewiss hat kaum jemand vermutet, dass evtl. auch rentner/innen so etwas lesen.
    lg ingrid

  3. Kommentare von Evy Heart:

    Ich denke, dass die berufliche Struktur auch damit zusammenhängt, dass du es über den Blog geteilt hast. Ich vermute, dass die Mehrzahl der Blogger studiert oder arbeitet. Blogs gibt es schon einige Jahre und manche haben als Student angefangen und als Berufstätige fortgeführt. Oder einen Ausgleich zum Beruf gesucht.

    Ich finde die Kontrollfrage schwierig – auch wenn man nicht „gern“ Fantasy liest, kann man trotzdem Fantasy-Bücher kaufen.

    Wie ordnet man Leser ein, die sich nicht auf ein Genre festlegen? Die Unentschlossenen?

    • Kommentare von therealdarkfairy:

      Aber bei denen die gerne Fantasy lesen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie ein Fantasy-Buch kaufen wesentlich höher. Und auch wenn man sich nicht auf ein Genre festlegt, liest man ja alle, die man liest gerne, denke ich.

      Die Umfrage war aber ja auch nur sehr spontan erstellt ^^‘
      Hätte ich da tatsächlich einen empirischen Hintergedanken gehabt, hätte ich sie vermutlich anders konzipiert.

Eigenen Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das:

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Keksen... ähm Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klickten, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen