{Luther-Themenwochen} Mein Senf zu: Martin Luther (Graphic Novel)

Seid gegrüßt.

Übermorgen ist Heiligabend. Ich freu mich schon – hab ganz tolle Geschenke für meine Lieben ausgesucht 🙂
Heute geht es aber erstmal weiter mit meinen Martin-Luther-Themenwochen – und zwar mit einem literarischen Produkt.

Martin-Luther-Themenwochen
  1. luther-themenwochenMartin Luther und ich (08.12.16)
  2. Mein Senf zu: Luther (Film; 15.12.16)
  3. Mein Senf zu: Martin Luther (Graphic Novel; 22.12.16)
  4. Mein Senf zu: Luther – Das Spiel (29.12.16)

Als erstes möchte ich an dieser Stelle Edition Faust herzlich für das zusenden eines Leseexemplars danken!
Auch bedanken möchte ich mich für die Genehmigung, Abbildungen aus dem Graphic Novel für diesen Beitrag zu entnehmen.

Allgemeine Infos

KlappentextEckdaten
Eine fesselnde Geschichte bedarf eines starken Protagonisten, großer Konflikte und Themen, die für viele Menschen Bedeutung haben. Das bewegte Leben des streitbaren Reformators Martin Luther lässt sich daher hervorragend erzählen – und am besten in der Form der Graphic Novel. Von der Kindheit über die Universitätsjahre, das »Blitzschlag-Erlebnis«/Mönchsjahre, das »Turmerlebnis«/Aufbegehren gegen die kirchlichen Missstände, dem Thesenanschlag, die Flucht auf die Wartburg, die Heirat mit Katharina von Bora und die Bibelübersetzung bis hin zu seinem Streit mit Erasmus von Rotterdam und seinen Schriften gegen Bauern und Juden sind alle Kapitel seines Lebens bildgewaltig und im historischen Kontext bereits dramaturgisch aufgeladen.

Titel Martin Luther
Autor Andrea Grosso Ciponte, Dacia Palmerino
ISBN-13 978-3-945400-27-2
Verlag Edition Faust
Erscheinungsjahr 2016
Genre Graphic Novel > Biographie
Seiten 160; durchgehend vierfarbig
Preis 20,- €

Mein Senf

Ich hatte das Graphic Novel in einer Verlagsvorschau entdeckt und war direkt geflasht! Auch nachdem ich es dann bekommen – nochmal danke! – und gelesen habe, bin ich immer noch begeistert.

Die grafische Gestaltung ist ein Paradebeispiel dafür, dass wir Emotionen selbst bei reduzierter Mimik-Darstellung erkennen. Die Bilder – somit auch die Gesichter – sind zwar detailliert, aber eher flächig dargestellt. Die Grafiken wurden am PC erstellt – nehme ich stark an – was aber ja weder gut noch schlecht ist, nur eben ein Merkmal.

Inhaltlich handelt es sich bei diesem Graphic Novel um eine sehr detaillierte Biographie Martin Luthers. Von seiner Geburt bis zu seinem Tod ist alles verarbeitet und historisch korrekt wiedergegeben – zumindest soweit ich beurteilen kann.

Das Graphic Novel bietet eine ganz neue und andere Art, sich mit Luther zu beschäftigen. Man erfährt alles, was mann wissen muss, ohne das man das Gefühl hat ein Sachbuch zu lesen. Die Verarbeitung als Comic lockert die Thematik ungemein auf und unterstützt sie gleichzeitig, da eine ganz besondere Atmosphäre geschaffen wird.

Der einzige Wermutstropfen ist die Tatsache, dass das Graphic Novel nicht fest gebunden ist, sondern nur einen Taschenbuch-Einband vorweist.
Dennoch finde ich die 20 € durchaus gerechtfertigt, bedenkt man das große Format (220 x 310 mm) und die durchgängige Farbigkeit.

Eure
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

2 Comments

  1. Kommentare von wortmagieblog:

    DAS hätten wir in der Schule in Geschichte als Unterrichtsmaterial haben sollen. Dann hätte mich das alles vermutlich wesentlich stärker interessiert und gefesselt.

Eigenen Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das:

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Keksen... ähm Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klickten, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen