Mein Senf zu: 365 Wege zu mehr Gelassenheit

Seid gegrüßt.

Schon seit langem beschäftige ich mich immer wieder mit dem Buddhismus im Allgemeinen und Achtsamkeit und Meditation im Speziellen.
Vorletztes Wochenende war ich mit meinem Freund dann ein bisschen in Köln unterwegs und habe im Butlers das Buch entdeckt, dass ich euch heute präsentieren möchte.

Es handelt sich dabei nicht um eine Rezension im klassischen Format. Vielmehr gibt es einige Fotos und ein bisschen meine Meinung. Außerdem hat das Buch keine ISBN, was es eben auch irgendwie speziell macht ^^‘

Allgemeine Infos

KlappentextEckdaten
Kennen Sie das auch, diese Sehnsucht nach mehr Gelassenheit, Lebensfreude und innerer Ruhe? Mit unseren inspirierenden Anregungen und Tipps kommen Sie diesem Ziel – und damit sich selbst – Tag für Tag ein Stückchen näher. Und bleiben auch bei Stress und hohen Anforderungen im Alltag entspannt.

Häufig können uns schon kleine Rituale dabei helfen, das Schöne in jdem Augenblick zu erkennen: eine Mini-Meditation am Morgen, eine kurze Yogaübung oder einfach ein bewusstes Innehalten im täglichen Trott. Sie werden staunen, wie auch die Konzentration auf alttägliche Dinge wie Kochen, Haushalt oder Handarbeiten den Blick für das Wesentliche schärft – und Ihnen damit zeigt, was Ihnen wirklich gut tut.

Begleiten Sie uns durch ein ganzes Jahr voller Inspiration, Achtsamkeit und Freude an den kleinen magischen Momenten des Lebens!

Titel 365 Wege zu mehr Gelassenheit –
Wertvolle Tipps für Achtsamkeit und Lebensfreude
Autor diverse
ISBN-13 keine
„Verlag“ Butlers Books
Preis 9,99 €
Homepage des Herstellers www.butlers.com

Mein Senf

Das Buch gefiel mir direkt aufgrund seiner Aufmachung.
Wie ihr auf dem Foto unten sehen könnt handelt es sich nicht um ein normales Hardcover oder Taschenbuch, sondern um ein Ringbuch. Die Buchdeckel sind aus dicker Pappe und das Ganze ist mir einem Gummiband versehen, dass das Ringbuch in jeder Lebenslage geschlossen hält.

Durch dieses Design erinnert es viel mehr an ein Notiz- oder Tagebuch, als an einen Ratgeber, was auch sehr passend – und mir persönlich auch viel lieber – ist.

Die 365 „Wege“ sind einfach nur durchnummeriert und unabhängig vom Datum, man kann also jeder Zeit damit beginnen, sich mit dem Buch und den Vorschlägen darin zu beschäftigen.

Überzeugt hatte mich, neben dem Design, die Vielfalt der „Wege“. Ich setze Wege bewusst in Anführungszeichen, da es in meinen Augen eher Denk- oder Handlungsanstöße sind.

Nichts desto Trotz sind diese sehr abwechslungsreich: Es gibt Rezepte, Bastel- und Handarbeitsanleitungen (z.T. mit Kopiervorlage hinten im Buch), Zitate, Ausmalbilder, Seiten zum selber ausfüllen, Traumreisen, Yogaübungen und so weiter, und so weiter.

Für alle die sich mit den Themen Achtsamkeit und Gelassenheit beschäftigen, möchte ich hiermit also eine eindeutige Empfehlung aussprechen.

Das Preis-Leistungsverhältnis ist super, die Qualität stimmt und bisher macht es mir einfach sehr viel Spaß immer wieder durch das Buch durchzublättern.

Niemand wird alle Tipps und Anregungen in diesem Buch gleich toll finden – tue ich auch nicht – aber die Vielfalt lässt jeden etwas finden, das ihm gefällt. Neben des aufwändigeren Handarbeitsprojekten, sind viele der Tipps einfach im Alltag umsetzbar.

Wer also auch mehr Gelassenheit erlangen möchte und bisher noch nicht „seinen“ Weg dorthin gefunden hat, bekommt mit diesem Buch einen umfassenden Reiseführer an die Hand.

Eure
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

3 Comments

  1. Kommentare von Fräulein Kirsten:

    Uiiiiii <3 das klingt toll!!! Das eignet sich bestimmt auch bestens als Geschenk.

  2. Kommentare von Andrea:

    Das klingt echt super. Und Du hast tolle Fotos gemacht. 😉
    Das Handarbeitsprojekt mit diesen Yogasöckchen im vierten Bild sieht auch nicht so aufwändig aus ;).

    Ein Problem das ich immer mit Ausfüllseiten zum selbst Beschreiben habe: Da ist nie genug Platz. 😛

    • Kommentare von therealdarkfairy:

      Hey,

      danke ^^
      Ja das ist auch echt cool. Ob das sehr aufwendig ist oder nicht kann ich nicht sagen – ich kann weder häkeln noch stricken ^^‘

Eigenen Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das:

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Keksen... ähm Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klickten, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen