#LoveWritingChallenge – Weiblicher Charakter

Sei gegrüßt.

Heute ist Tag eins der #LoveWritingChallenge. Das Thema der Woche lautet „Charaktere“ und es beginnt mit „Weiblicher Charakter“.

Super. Schwieriger hätte man es mir zum Einstieg ja nicht machen können, sind doch tatsächlich die meisten meiner Figuren männlich.
Ich glaube wirklich, das liegt daran, dass ich Frauen komplizierter finde. Mal ehrlich: Auch wenn ich dazugehöre, sind Frauen echt schwer zu verstehen, oder nicht?
Nichts desto Trotz findet man auch hin und wieder mal Frauen – oder Mädchen – in meinen Geschichten:

Mein persönlicher Favorit ist derzeit Mara aus meinen Tizian-Kurzgeschichten.
Du kannst sie in dieser Geschichte kennenlernen: Verluste
Mara ist neun Jahre alt und hat die gleichen grauen Augen wie ihr im Krieg verstorbener Vater. Ich mag es, wie unbekümmert Mara durchs Leben geht und dabei ein tiefes Verständnis vom Leben zu haben scheint. Und wie sie es schafft, eine Verbindung zu Tizian aufzubauen, die bisher noch niemandem gelungen ist.

Das Mara so geworden ist wie sie ist, ist natürlich ihrer Mutter Vilja zu verdanken. Die kannst du noch nicht kennen, da es noch keine veröffentlichte Geschichte mit ihr gibt.
Aber je nach dem wie der Monat läuft, wie die Rückmeldungen so sind, veröffentliche ich ja vielleicht nochmal etwas. Also verrate mir gerne, wenn du mehr über meine Charaktere wissen möchtest. 😉
Jedenfalls ist Vilja eine Frau, die mit beiden Beinen fest im Leben steht und auch ohne Mann gut klar kommt, was natürlich nicht heißt, dass sie diesen nicht vermisst. Sie gibt ihr Bestes um ihrer Tochter trotz allem eine schöne Kindheit zu ermöglichen.

Die letzte weibliche Figur, die ich vorstellen möchte ist junge Waldmenschenkriegerin Weda aus der Geschichte „Ein fallender Stern“ . Gerade erst zur Kriegerin ernannt, kehrt Weda ihrem Stamm den Rücken – und das alles nur wegen den Augen eines verrückten Alten. Zum Glück für Weda ist Meister Yasir doch nicht so verrückt – und zum Glück für Meister Yasir glaubt Weda ihm. Die beiden geben ein tolles, wenn auch unglaublich ungleiches, Gespann ab, wie ich finde. Ehrlich gesagt juckt es mich schon lange in den Fingern, ihnen eine neue Geschichte zu geben.

Okay. Rückblickend war es jetzt doch gar nicht so schwer, wie eingangs gedacht. Und je länger ich überlege, desto mehr weibliche Figuren fallen mir noch ein. Dennoch sind die meisten männlich – die weiblichen Figuren sind außerdem meistens Nebenfiguren.

Meine Lieblingsfiguren sind jedenfalls unbestreitbar unter den Männern zu finden 😉

Deine
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

Eigenen Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das:

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Keksen... ähm Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klickten, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen