#LoveWritingChallenge – Andere Autoren

Sei gegrüßt.

Ich hasse Schnupfen. Ich hab nämlich schon wieder welchen.
So das wollte ich jetzt nur mal gesagt haben, bevor ich los lege, denn kein noch so nerviger Schnupfen hält mich von Tag 4 der zweiten Woche der #LoveWritingChallenge ab. Die Challenge macht mir nämlich echt Spaß.

Heute geht es durch die Inspiration durch andere Autoren. Tja, ich sag mal so: Wer selber schreiben möchte, muss in meinen Augen fünf Dinge unbedingt tun bzw. besitzen.

  1. Kreativität
  2. Mit offenen Augen und wachem Geist durch die Welt gehen.
  3. Lesen
  4. Lesen
  5. Lesen

Ja, okay. Streng genommen sind das jetzt vielleicht doch nur drei Dinge. Aber ich halte Lesen eben für besonders wichtig.

Nur wer viel liest, bekommt ein Gefühl für das geschriebene Wort. Durchs Lesen lernt man verschiedene Stile kennen und ist so auch in der Lage seinen eigenen Stil auszuschärfen. Ich denke viele kopieren zu Beginn den Stil eines anderen Autoren, wenn auch nicht immer bewusst – der eigene Stil kristallisiert sich dann immer mehr heraus, je mehr man schreibt.

Ich persönlich werde sicher auch unbewusst von anderen Autoren inspiriert – besonders durch Vorbilder. Meine Lieblingsautoren Joe Abercrombie und James Barclay z.B. schreiben so toll und ich wünsche mir, dass meine Geschichten auch einmal Menschen so begeistern können, wie mich ihre Bücher.
Aber auch ganz bewusst werde ich inspiriert, durch den Austausch mit anderen (Hobby-)Autoren, wie Poison oder auch Kim Leopold.

Also, lasse dich ruhig von anderen Autoren inspirieren, ich mache das genau so. Und ich bin sicher ich bin damit nicht allein. Es kommt nur darauf an, etwas eigenes zu erschaffen, Inspiration bedeutet schließlich nicht, abzuschreiben.

Deine
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

1 Kommentar

  1. Kommentare von PoiSonPaiNter:

    Uiuiui…Inspirationsbeispiel im gleichen Atemzug mit großen, veröffentlichen AutorInnnen…wow…danke. o.O

    Abgesehen davon stimme ich zu, dass auch der Austausch inspirierend ist, auf sowas bin ich bei mir irgendwie gar nicht eingegangen. 😀

Eigenen Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das:

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Keksen... ähm Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klickten, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen