#LoveWritingChallenge – Zitate

Sei gegrüßt.

Heute, am 5. Tag der zweiten Woche der #LoveWritingChallenge, geht es um Zitate die mich inspirieren.

Insgesamt können Zitate sehr inspirierend sein. In der Regel sind es große Wort großer Männer und Frauen – andernfalls werden es auch keine Zitate, die man dann auf Kalender oder so schreibt.
Eines der Zitate, das mich schon lange begleitet und auch für mein kreatives Schaffen von Bedeutung ist, ist das folgende:

Kunst ist Magie, befreit von der Lüge, Wahrheit zu sein.

– Theodor W. Adorno

Neben diesen „klassischen Zitaten“ gibt es aber ja auch Zitate aus Büchern, die einem etwas bedeuten können. Bei mir ist das z.B. ein Zitat aus „Die unendliche Geschichte„.

„Die unendliche Geschichte“ ist eine einzige, großartige Hommage an die Phantasie. Und die Phantasie ist das wichtigste Werkzeug für einen Autoren.

Und dann noch ein Zitat, das mir ebenfalls viel bedeutet. Leider ist das Buch, aus dem es stammt derzeit noch in einer Umzugskiste verbuddelt, sodass ich es aus dem Gedächtnis wiedergeben muss.

Wenn Sie aber morgens aufwachen und an nichts anderes mehr denken können, als an das Schreiben, dann sind Sie bereits ein Autor.

– sinngemäß aus: Briefe an einen jungen Dichter – Rainer Maria Rilke

Dieses Zitat ist der Grund, warum auf meinen Visitenkarten nicht nur „Bloggerin“ sondern auch „Autorin“ steht.

Deine
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

Eigenen Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das:

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Keksen... ähm Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klickten, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen