#LoveWritingChallenge – Selfpublishing vs. Verlag

Sei gegrüßt.

Heute geht es in der #LoveWritingChallenge um die Frage, wie ich veröffentlichen möchte – ich habe ja, außer auf dem Blog noch nichts veröffentlicht – als Selfpublisher oder im Verlag.

Natürlich wäre es für mich das Allergrößte, würde ein Verlag sagen: „Hey, deine Story finde ich super! Die hätte ich gerne in meinem Programm!“
Und daher werde ich mich vermutlich auch an Verlage wenden, wenn ich mal soweit bin.

Allerdings möchte ich keinen Verlagsvertrag um jeden Preis. Ich bin seeeehr eigen wenn es um meine Geschichten geht und meine Charaktere sind meine Babys. Da wird nicht einfach was geändert, nur weil jemand der Meinung ist, dass es dann besser verkäuflich wäre.

In erster Linie schreibe ich für mich. Wenn das was ich schreibe den Menschen gefällt, ist das großartig. Wenn ich damit sogar ein bisschen Geld verdiene, ist das noch viel großartiger, aber dafür schreibe ich nicht. Ich schreibe nicht, um reich zu werden oder vom Schreiben zu Leben.

Ich schreibe, weil ich es liebe zu schreiben und daher möchte ich auch am liebsten nach meinen Regeln und zu meinen Bedingungen veröffentlichen. Die Zukunft wird zeigen, was passiert – d.h. falls ich jemals etwas fertig schreibe ^^‘

Deine
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

Eigenen Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das:

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Keksen... ähm Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klickten, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen