Montagsfrage: Gay Romance?

Sei gegrüßt.

Heute die Montagsfrage etwas später, aber ich habe meinen ersten Urlaubstag – trotz Regen – in vollen Zügen genossen und war mit meinem Freund (Second Hand-)Shoppen und im Kino 🙂

Das Buchfresserchen stellt heute folgende Frage:

Welche Erfahrungen habt ihr mit Gay Romance gemacht? Was reizt euch daran, was stößt euch ab? Habt ihr Lesetipps?

Ich liebe Shonen Ai/Yaoi Mangas. So. Punkt. Das ist nichts wofür ich mich schäme – und ehrlich gesagt muss so eine Frage auch nicht anonym gestellt werden, worum das Buchfresserchen gebeten wurde, aber ich respektiere es.

Meine Erfahrungen mit diesem „Genre“ – zählt das wirklich als eigenständiges Genre oder gehört es nicht einfach zu Liebesromanen?! – beschränken sich also auf Mangas bzw. sogenannte „Nippon Novels“, wobei das auch einfach Romane sind, nur eben aus Japan…

Mich reizen die hübsch gezeichneten Kerle daran 😉 Warum auch nicht, ich steht eben auf Kerle, warum sollte ich mir dann Mangas mit nackten Frauen aussuchen 😉
In Romanen, also ohne Bilder, ist es mir völlig gleich, wer mit wem. Und eigentlich ist immer die Story das wichtigste. Denn die Kerle im Manga können ja noch so hübsch sein, ist die Story mit den Mädels einfach besser, lese ich die. So einfach ist das. Abstoßend finde ich daran nichts – sonst würde ich es ja wohl kaum lesen.

Für Manga-Fans kann ich „Crimson Spell“ von Ayano Yamane empfehlen. Ist aber vielleicht nicht für jeden was. Das ganze ist eine Fantasy-Story, aber ziemlich explizit.

Dagegen ist „Only the Ring Finger knows“ von Satoru Kannagi & Hotaru Odagiri viel zärtlicher und romantischer. Bei dem Manga handelt es sich um einen Einzeband, allerdings gibt es eine fünf Bände umfassende „nippon Novel“ Reihe.

Deine
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

1 Kommentar

  1. Kommentare von laberladen:

    Ich habe mich auch ein bisschen gewundert, dass der Fragesteller anonym bleiben wollte, aber man weiß nicht, welche Hemmungen oder Bedenken (beim eigenen Umfeld, im Job etc. damit negativ aufzufallen) dahinter stehen. Ich selbst verkünde genau wie Du meine Vorliebe für Gay Romance stolz und laut in die Welt, aber da ist eben jeder anders. Ich finde nicht, dass man sich dafür schämen müsste, Mangas oder Romane zu konsumieren, in denen es um gleichgeschlechtliche Liebesbeziehungen geht. Und ich rede auch gerne darüber.

    Außerdem gebe ich Dir auch recht damit, dass immer eine überzeugende Story dabei sein muss, damit mich das Buch packen kann.

    LG Gabi

Eigenen Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das:

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Keksen... ähm Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klickten, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen