Mein Senf zu: Black Heart 1 – Ein Märchen von Gut & Böse

Sei gegrüßt.

Vor Kurzem erst ist Kim Leopolds dritter Roman „Vergiss mein nicht“ (How to be happy 3) im Amrûn Verlag erschienen und diesen Herbst/Winter kommt auch Band 4 schon.
Trotzdem hat sie noch genug Zeit wieder mal was in Eigenregie auf die Beine zu stellen:

Am 31.10. erschien die erste Episode eines Episodenromas mit dem Titel „Black Heart„. Die erste Episode („Ein Märchen von Gut & Böse„) durfte ich vorab lesen.

Danke, dass ich dabei sein durfte!
Und vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Das Projekt wird ein Episodenroman, von dem jeden Monat eine Geschichte erscheinen soll. Wenn alles nach Plot verläuft, werden es vierundzwanzig Episoden – aber da ich mich kenne und weiß, dass ich eher zu kurz als zu lang schreibe, gehe ich mal davon aus, dass es vielleicht doch weniger werden. 😀

Es geht um Hexen, ihre Wächter und Gestaltwandler und spielt in unserer heutigen Welt. Dazwischen kommen immer mal wieder Szenen aus der Vergangenheit, die für den Verlauf der aktuellen Geschichte von Bedeutung sind. 

– Ankündigung ihres Projektes in der Vorableser-Gruppe durch Kim

Allgemeine Infos

KlappentextEckdaten
„Es war einmal ein blindes Mädchen, welches in einem kleinen Dorf in Norwegen wohnte. Der Verlust der Mutter, die zu Unrecht als Hexe auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde, weckte in ihr alte, magische Fähigkeiten. Nur ein Wächter konnte sie aus dieser lebensbedrohlichen Situation befreien. Sein Name war Mikael …“

Wie schnell Märchen wahr werden, erfährt Louisa an ihrem achtzehnten Geburtstag. Ihr Leben gerät aus dem Gleichgewicht, denn plötzlich begegnen ihr Gestalten, die keineswegs real sind. Wie gut, dass Alex sich auskennt und ihr mit Rat und Tat zur Seite steht. Aber ist sein plötzliches Auftauchen wirklich Zufall?

Lass dich verzaubern und tritt ein in eine Welt von Gut und Böse!

Titel Black Heart 1: Ein Märchen von Gut & Böse
Autor Kim Leopold
ISBN-13
Verlag self published
Erscheinungsdatum 31.10.2017
Genre Urban Fantasy
Seiten 114 Seiten (laut Amazon)
Preis (E-Book) 0,99 €

Exklusiv über Amazon erhältlich.
(Falls man ein anderes Format braucht, kann man aber auch mal lieb bei Kim nachfragen)

Mein Senf

Don’t judge a book by its cover, aber ich möchte trotzdem mit dem Cover anfangen: Kim hat sich meiner Meinung nach selbst übertroffen. Ich liebe dieses Cover! Die Sigillen-Zirkel im Hintergrund und die Blätter im Vordergrund, irgendwie passt das so gut zusammen und dann nur Blautöne – für mich deutet das alles die Magie an, die Teil der Geschichte ist. Wirklich hübsch.
Aber genug von meiner Begeisterung für das Cover, es soll hier um die Geschichte gehen.

Ein Märchen von Gut & Böse“ bildet einen spannenden Einstieg in den geplanten Episoden Roman „Black Heart„.
Die Geschichte beginnt in München und man hat fast den Eindruck in einem Krimi gelandet zu sein. Bevor aber Genaueres erklärt werden kann, bringt Kim uns ins Norwegen des Jahres 1768 und es wird klar, das wir mitnichten einen Krimi in Händen halten. Es ist eindeutig eine Fantasy-Geschichte, Urban Fantasy um genau zu sein. Mit einer Portion Romantik versteht sich 😉

Es gibt vier Perspektiven – Louisa (die Hauptfigur), ein Mann, Freya (Norwegen 1768), und für ein Kapitel auch Alex – die immer wieder wechseln. Dabei endet jedes Kapitel mit einem kleinen Cliffhanger, sodass man unbedingt weiter lesen möchte.Den größten Cliffhanger hat sich die Autorin natürlich für das Ende aufgehoben.

Die Identifikation mit den Figuren fällt mir noch schwer, was aber bei der Kürze wohl normal ist. Ich habe aber das Gefühl, dass Freya und Alex ich zu meinen Lieblingen mausern könnten, aber wer weiß…

In der Konzeption als Episodenroman liegen Stärke und Schwäche zu gleich: Die Spannung und Vorfreude werden gesteigert, dadurch, dass man nicht gleich weiter lesen kann. Andererseits erschwert es z.B. die Identifikation mit den Figuren, wenn immer ein Monat zwischen den einzelnen Episoden liegt.

Dennoch solltest du definitiv einen Blick riskieren, wenn dich die Story anspricht und die erste Episode lesen. Wenn es dir wie mir geht, wirst du sehnsüchtig auf die nächste Episode warten.
Zum Glück darf ich als Vorableser etwas früher weiter lesen 😉

Und weil ich noch neugieriger machen möchte zeige ich dir schon mal das Cover für Episode 2:

Außerdem findet sich auf der Website von Kim auch eine Leseprobe zu Episode 1: *klick*

Deine
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

Eigenen Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das:

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Keksen... ähm Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klickten, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen