Montagsfrage: Bestsellerlisten?

Sei gegrüßt.

Heute habe ich frei, was super ist, denn auf meiner To-Do-Liste steht echt einiges drauf ^^‘
Als erstes möchte ich die Montagsfrage abhaken 😉

Heute fragt das Buchfresserchen folgendes:

Siehst du dir Bestsellerlisten an?

Ja und nein.

Also privat sind mir Bestsellerlisten total wurscht. Ich lese worauf ich Lust habe und wenn ich nach neuen Büchern suche, dann finde ich diese durch stöbern oder durch Empfehlungen von lieben Menschen und nicht durch anonyme Listen.

Für den Job allerdings werfe ich schon hin und wieder einen Blick darauf. Was ist im Moment Trend, welches Buch müssen wir unbedingt dahaben und haben wir gut eingekauft? Als Buchhändlerin ist es sicher sinnvoll die Bestseller im Auge zu haben. Ich glaube nicht, dass man sämtliche Listen auswendig können muss, aber so grob wissen was gerade gut ankommt ist nicht schlecht 😉

Deine
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

4 Comments

  1. Kommentare von laberladen:

    Ich stelle beim Durchblättern der anderen Antworten zur Montagsfrage fest, dass sich kaum jemand von den Bloggern an Bestsellerlisten orientiert. Für Buchhändler ist es aber doch wichtig, wie Du schreibst, diese Bücher anzubieten – das heißt, sie werden sich auch entsprechend verkaufen – klar, sonst wären sie ja keine Bestseller 😉

    Das bringt mich zu dem Schluss, dass man als Blogger üblicherweise seine Bücher anders auswählt als der Durchschnittsleser / Käufer und frage mich, woher das kommt. Weil man als Blogger sich mehr mit dem Thema beschäftigt und andere (bessere?) Informationsquellen hat? Weil man bewusster auswählt als der Gelegenheitsleser? Unterm Strich heißt das ja noch lange nicht, dass man andere Bücher aussucht, nur eben dass man sich aus anderen Quellen informiert.

    LG Gabi

    • Kommentare von therealdarkfairy:

      Das lustige ist, dass ich viel häufiger Menschen beobachte, die bewusste KEINE Bestseller haben wollen, als Menschen, die danach fragen. Ich weiß auch von Buchhandlungen die diese „Spiegel Bestseller“ Sticker abpiddeln…

      • Kommentare von laberladen:

        Ich selbst will ja auch nicht wie ein braves Schaf mit der Herde rennen, sondern suche mir individuell nach meinem eigenen Lesegeschmack die Bücher aus. Deshalb gefällt mir diese Beobachtung von Dir schon sehr gut 🙂

        LG Gabi

  2. Kommentare von ladysmartypants:

    Huhu 🙂
    Ich bin immer so neidisch auf alle Glücklichen, die im Buchhandel arbeiten! Klar, dass in deinem Job dann Bestsellerlisten schon eine gewisse Rolle spielen.
    Privat halte ich es genauso wie du – gelesen wird, worauf man gerade Lust hat.

    Liebe Grüße,
    Smarty 🙂

Eigenen Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das:

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Keksen... ähm Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klickten, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen