DarkFairy’s Gedanken 29 – Pläne

Sei gegrüßt.

Meine Ideen und Pläne erweitern sich. Wer weiß, vielleicht ist das alles nur eine raffinierte Arbeitsvermeidungsstrategie im Hinblick auf die nahende Abschlussprüfung – es spielt bestimmt mit rein, ich kenn‘ mich ja – aber ich habe einfach Lust neue Sachen für „Mein Senf für die Welt“ auszuprobieren.

Kurze Bestandsaufnahme

Als erstes möchte ich mit dir gemeinsam einen Blick darauf werfen, was ich von meinen letzten Vorhaben bereits umgesetzt habe. Zur Erinnerung: Ich hatte vor „Das große Konglomerat ‚Mein Senf für die Welt'“ auf den verschiedenen Social Media Plattformen auszubauen. Im Zuge dessen, plante ich ein Corporate Design und eine einheitliche Sprache zu verwenden bzw. entwickeln. Mehr Infos findest du in meinem letzten Gedanken-Beitrag.

Das manuelle Teilen meiner Beiträge auf Facebook und Twitter klappt schon ganz gut.
Facebook wird ansonsten immer noch recht stiefkindlich behandelt, was allerdings wohl auch so bleiben wir. Für viel Text oder lange Nachrichten habe ich immerhin meinen Blog und für kurze Sätze oder so eignet sich Twitter besser. Neben meinen Beiträgen fällt mir jetzt immer wieder mal ein, dass ich ja mehr twittern wollte, was auch im ersten Ansatz schon mal funktioniert, aber da ist noch eine ganze Menge Luft nach oben.

Instagram wird von mir mittlerweile fast täglich bespielt. Noch poste ich nicht jeden Tag ein Bild, aber ich like und kommentiere täglich und versuche auch immer etwas in meiner Story zu haben. Des Weiteren wird es dort immer grüner – Corporate Design ist also in der Entstehung begriffen. Ach ja, neue Profilfotos gibt es ja auch noch (s. rechts oben in der Sidebar)

Zur Sprache muss ich denke ich nicht viel sagen: Ich schreibe nun überall alles auf Deutsch. Einzige Ausnahmen sind Storys oder Posts auf Instagram, in denen ich direkt Bezug zu englischsprachigen Instagrammern nehme.

Investitionen

Ich habe aber noch einige weitere Pläne: Ich möchte gerne meine Fotoskills verbessern und mich außerdem mal in Vlogs versuchen. Es gilt zu testen, ob Videos ein Format – und Youtube somit eine Plattform – für mich sind. Ich kann mir vorstellen, dass mir das Spaß macht. Mal sehen.

Jedenfalls habe ich mir dafür eine Spiegelreflexkamera sowie einen Camcorder auf Ebay ersteigert. Die Entscheidung für gebraucht war hierbei natürlich einerseits eine finanzielle, aber eben auch der Gedanke, dass eine sauteure Kamera noch keinen Sinn macht, wenn ich noch gar nicht weiß, ob mir das gefällt und wie das alles funktioniert. Außerdem ist gebraucht deutlich Ressourcen schonender als neu – und ich bin ja immer noch bestrebt meinen Müll zu reduzieren und nachhaltiger zu leben.

Was heißt das für die Zukunft?

Das heißt also, wenn alles klappt und ich zufrieden bin mit dem, was ich da so fabrizieren werde, kannst du gespannt darauf warten demnächst nicht nur von mir zu lesen, sondern auch Videos zu sehen. Außerdem hoffe ich natürlich, dass die Qualität meiner Fotos, gerade hier auf dem Blog, besser wird und ich dir somit noch mehr Spaß auf „Mein Senf für die Welt“ bieten kann.

Deine
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

1 Kommentar

  1. Kommentare von RodBelaFarin:

    Nimm DTube, nicht YouTube :P

    Aber die Idee gefällt mir. Bin gespannt ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Die Cookies sind für eine Dauer von einer Woche gültig. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klicken, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen