Mein Senf zu: Sagenhaft Eifel!

Werbung || Rezensionsexemplare

Sei gegrüßt.

Bereits 2016 auf der Eifler Buchmesse – ja sowas gibt es – habe ich die lieben Jungs vom Eifelbildverlag kennen gelernt. Dieses Jahr Anfang Mai arbeitete ich auf einer Veranstaltung, bei der der dritte Band einer Kinderbuchreihe aus diesem Verlag vorgestellt wurde – inkl. Autorenlesung versteht sich.

Ich kam wieder mit Sven und Björn in Gespräch. Das Ergebnis im weitesten Sinne ist dieser Beitrag heute ;-)

An dieser Stelle vielen lieben Dank für die Rezensionsexemplare an den Eifelbildverlag.
Die Rezension gibt meine ehrliche Meinung wieder.

Allgemeine Infos

Das Schloss am Maaresgrund (Bd.1)Der Schrecken der Teufelsschlucht (Bd.2)Im Reich der Matronen (Bd.3)
So haben sich die Zwillinge Lena und Elias Schäfer ihr neues Zuhause nicht vorgestellt: Kaum im Internat Krähenfels angekommen, einer alten und eigensinnigen Burg im endlos scheinenden Eifelwald, stoßen die Geschwister auf geheimnisvolle Lehrer, auf ein immer zu Streichen aufgelegtes Vulkanteufelchen – und auf den Geist eines weißen Ritters, der nahe der Kreisstadt Daun das Ufer des Weinfelder Maares heimsucht. Können Lena und Elias dem Spuk ein Ende bereiten, oder entlässt das Schloss am Maaresgrund bald noch mehr unheimliche Bewohner in die nichts ahnende Eifel? Eins ist den Zwillingen schnell klar – langweilig wird es ihnen in dieser fantastischen Gegend voller Sagen und Legenden garantiert nie!

Titel Sagenhaft Eifel! – Das Schloss am Maaresgrund
AutorIn Christian Humberg
ISBN 978-3-946328-00-1
Seiten 128
Preis (Hardcover) 12,90 €
Manche Schulausflüge haben echt höllische Folgen! Beim Besuch der berühmten Teufelsschlucht geraten die Zwillinge Lena und Elias Schäfer in ein Abenteuer, das ihre Nerven stärker fordert als jeder Zeugnistag. Welche Geheimnisse bergen die uralten, angeblich vom Satan höchstpersönlich erschaffenen Felsformationen in der Südeifel? Was hat das Fraubillenkreuz mit ihnen zu tun, das gleich neben der Schlucht steht und laut alter Sage die Zukunft vorhersagt? Und wie doof können kleine Brüder eigentlich sein, bis man sie aus vollster Überzeugung zum Teufel wünscht? Gemeinsam mit ihrem Freund Pikrit, dem frechen Lavaat, machen sich Lena und Elias auf, die Rätsel der Eifel zu erkunden. Doch sind sie den sauriergroßen Legenden des Naturparks Teufelsschlucht wirklich gewachsen?

Titel Sagenhaft Eifel! – Der Schrecken der Teufelsschlucht
AutorIn Christian Humberg
ISBN 978-3-946328-16-2
Seiten 128
Preis (Hardcover) 12,90 €
Im Eifelstädtchen Nettersheim geht es nicht mit rechten Dingen zu! Unheimliche Gestalten schleichen des Nachts durch die Gänge des Internats Krähenfels, sogar die Lehrer wissen nicht mehr weiter. Unterstützt von ihrem Freund Pikrit machen sich die Zwillinge Lena und Elias auf die gefährliche Jagd nach Antworten. Im Schatten der Matronentempel, in den Tiefen der Kakushöhle und hinter den Mauern des Klosters Steinfeld kommen sie einem alten Eifler Geheimnis auf die Spur, das die gesamte Region bedroht. Können die Zwillinge das nahende Unglück noch verhindern, oder verlieren auch sie sich im Reich der Matronen?

Titel Sagenhaft Eifel! – Im Reich der Matronen
AutorIn Christian Humberg
ISBN 978-3-946328-32-2
Seiten 128
Preis (Hardcover) 12,90 €

Mein Senf

Mir hat die Reihe bisher wirklich Spaß gemacht und ich freue mich schon auf Band 4. Das direkt mal vorweg.

Die beiden Hauptfiguren Lena und Elias sind elf. Dennoch sind die Geschichten nicht nur was für Kinder in diesem Alter, v.a., da ich das Alter der Zwillinge für ein Gerücht halte, sie kommen mir meist älter vor. Vielleicht liegt das aber auch nur daran, dass mir bekannte Elfjährige es selten mit Geistern und Riesen aufnehmen. Wer weiß ;-)

Storymäßig stolpern die beiden immer recht schnell in das aktuelle Geschehen – das Internat Krähenfels hilft da aber auch kräftig mit, da es sich dorthin bewegt, wo eine Sage zu neuem Leben erwacht. Die Handlung entwickelt sich schnell, ohne das ein Spannungsbogen fehlen würde.
Leider kommt dadurch die Schule sehr kurz – und ich meine jetzt nicht nur, dass die beiden keine Zeit haben, für einen Test zu lernen. Dreh- und Angelpunkt der jeweiligen Geschichte ist immer die aktuelle Sage. Was auf der Schule so passiert oder gar Hintergrundinfos zu diesen herrlich skurrilen Lehrern sucht man leider vergeblich.

Trotzdem macht es, wie gesagt, wirklich Spaß Lena und Elias bei ihren Abenteuern in der Eifel zu folgen. Vor allem natürlich, wenn man wie ich aus der Eifel kommt.
Bisher kannte ich eigentlich immer nur Regional-Krimis und bin froh, jetzt auch eine andere Regional-Literatur gefunden zu haben.
Es ist spannend sich mit alten Sagen zu beschäftigen und sie in einem neuen Licht zu betrachten.

Auch gefällt mir der Anhang immer gut, in dem kurz die Sagen, bzw. die Orte an denen sie spielen vorgestellt werden.

Zu erwähnen sind auch die Illustrationen (s.o.), die mich stilistisch etwas an französische Comics erinnern. Neben kleinen Illustrationen am Kapitelanfang, die an das jeweilige Cover angelehnt sind, enthält jedes Buch noch ein paar ganz- oder halbseitige schwarzweiß Illustrationen.

Sagenhaft Eifel!“ ist also nicht nur für die kleinen, sondern auch für die großen Eifel-Fans ein Spaß.

Deine
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Die Cookies sind für eine Dauer von einer Woche gültig. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klicken, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen