Montagsfrage: Comic-Version?

Sei gegrüßt.

Mein Freund hat jetzt auch endlich Urlaub und heute gehen wir direkt mal ein kleines bisschen wandern. Außerdem Grillen wir heute Abend mit seinen und meinen Eltern.

Bevor wir also los wandern kümmere ich mich um die Montagsfrage.
Heute möchte das Buchfresserchen folgendes wissen:

Von manchen Buchreihen gibt es eine Comic-Version. Ist das etwas, das dich interessiert oder findest du es überflüssig?

Mich interessiert das definitiv. Ich lese sehr gerne Comics, besonders Mangas. Dort ist dieses Phänomen auch besonders verbreitet, also dass es ein Comic zu einem Roman gibt.

Z.B. hab ich sowohl den Manga, als auch die Roman-Reihe zu „Only the ringfinger knows“ gelesen. Aufmerksam darauf wurde ich erst über den Manga. Tatsächlich ist es hier üblich, dass ich erst den Manga entdecke und später die dazugehörigen Romane.

Bei unserer westlichen Literatur ist es eher anders herum. Ich glaube bisher habe ich noch keine Comic-Version gelesen, aber auf meiner Wunschliste steht der Comic zu „Die Stadt der träumenden Bücher“.

Sonst habe ich hier nur Comics und Graphic Novels stehen, die keine Roman-Version haben und Romane, die keine Comic-Version haben.

Deine
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

14 Comments

  1. Kommentare von Ariane:

    Hallo Marina,
    dann wünsche ich dir frohes lernen in den Manga Adaptionen und den übrigen Comics. Vielleicht findest du ja durch die ‚täumenden Bücher‘ bald Geschmack an den westlichen Adaptionen.
    Viele Grüße
    Ariane

    • Kommentare von therealdarkfairy:

      Sei gegrüßt Ariane!

      Bestimmt. Beim Gratis-Comic-Tag im Mai habe ich schon eine Comic-Reihe entdeckt die mir gut gefällt. Die hat zwar keine Roman-Vorlage, ist aber westlich ;)
      Und auch sonst habe ich schon ein paar coole Graphic Novels entdeckt :D

      Liebe Grüße
      Marina

  2. Kommentare von wortmagieblog:

    Huhu Marina,

    wie du weißt, habe ich mal mit dem Gedanken gespielt, mir eine Comicsammlung zuzulegen, dabei ging es aber eher um die typischen Klassiker wie Spiderman. Irgendwann habe ich dann einen ganzen Stapel Spiderman-Comicbücher (also keine Hefte, richtige Bücher, wie bei LTBs ^^) geschenkt bekommen und musste feststellen, dass ich sie einfach nicht anfasse, obwohl ich eines sogar im Badezimmer deponiert habe. Ich weiß nicht, wieso. Ich bin offenbar nicht so der visuelle Typ.
    Comics oder Graphic Novels zu einer Romanreihe zu kaufen, erschließt sich mir nicht. Ich bin da minimalistisch: mir reicht es, eine Geschichte einmal im Regal zu haben. :D
    Trotz dessen würde ich sie niemals als überflüssig bezeichnen. Es ist Kunst und damit haben sie eine Daseinsberechtigung.

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    • Kommentare von therealdarkfairy:

      Sei gegrüßt Elli!

      Ich finde es spannend, dass du gerne eine Comic-Sammlung haben wolltest, aber jetzt erfahrungsgemäß gar keine Comics liest O.o

      Und bei manchen Geschichten kann man sie ruhig öfter haben :P
      Ich komme gleich mal bei dir vorbei

      Liebe Grüße
      Marina

  3. Kommentare von Gabi:

    Comics / Mangas sind nicht mein Medium. Ich mag schon ab und zu Illustrationen in Büchern ganz gerne, aber nur, wenn sie sowieso schon vorhanden sind. Extra illustrierte oder spezielle Comic-Ausgaben würde ich mir nicht kaufen, weil mir das Optische nicht so wichtig ist. Egal, ob nun Lieblings-Buchreihe oder Einzelbuch.

    Hab einen schönen Tag und viele Grüße
    Gabi

    • Kommentare von therealdarkfairy:

      Sei gegrüßt Gabi!

      Für mich steht natürlich auch immer die Story im Mittelpunkt, aber ich merke wie ich immer mehr wert auf schön gemachte Bücher lege und Illustrationen einfach toll finde. Ich fange sogar an Bilderbücher zu sammeln >.< Liebe Grüße Marina

  4. Kommentare von Myna Kaltschnee:

    Hallo Marina,

    ich muss ganz ehrlich zugeben, ich habe noch nie eine Graphic Novel gelesen. Ich weiß auch nicht warum. Spricht mich irgendwie nicht so sehr an. Generell lese ich Comics (und Mangas) eher selten bis gar nicht. Früher habe ich mir manchmal welche aus der Bücherei ausgeliehen, aber da war ich noch ein halbes Kind. :D

    Ich sehe das so wie Elli: Wenn ich ein Buch in Romanform habe, reicht mir das und ich kaufe nicht auch noch die Comic- oder illustrierte Version. Da spare ich mir das Geld lieber für neue Romane.

    Aber schön anzusehen sind die Versionen natürlich. Und ich habe auch schon durchgeblättert.

    Liebste Grüße
    Myna

    • Kommentare von therealdarkfairy:

      Sei gegrüßt Myna!

      Comics sind eben nicht für jeden etwas. Wäre ja auch langweilig wenn Geschmäcker nicht verschieden wären ;)

      Ich verstehe den Gedanken das Geld lieber für neue Bücher zu sparen, aber durch meine Ausbildung rutsche ich immer mehr in den Bereich lieber besondere Bücher haben zu wollen, da es die anderen eben in Hülle und Fülle gibt ^^‘ Was jetzt nicht heißt, dass ich nur noch Schmuckausgaben haben will. Ich liebe auch normale Taschenbücher.

      Liebe Grüße
      Marina

  5. Kommentare von Torsten:

    Hallo Marina,

    ich habe kürzlich mal in einem Buch gelesen (wo war es – ich glaube in der Nebelring Serie), dass Mangas mit Comic gleich setzen ganz böse ist. :)

    Ich hab früher die ganzen Disney Comics verschlungen. Das ist aber nun schon gefühlte Ewigkeiten her. Die anderen Konsorten (He-Man Spider Man und Co) sprechen mich eigentlich erst seit den Marvel Verfilmungen an. Zwischenzeitlich war die Geschichte da ja ziemlich einfallsreich bei denen.

    Bei Büchern stehe ich mehr auf Text (bei Fantasy auch gerne mit Karten und Hintergrundinfos wie Glossar, Begriffsverzeichnissen, Stammbäumen usw.)

    LG

    Torsten

    • Kommentare von therealdarkfairy:

      Sei gegrüßt Torsten!

      Ja ich habe auch schon mal davon gehört, dass man das nicht gleich setzen soll. Ich halte das aber für Schwachsinn, denn „Manga“ ist einfach das japanische Wort für „Comic“. Wie soll ich denn Comics nicht mit Comics in einen Topf werfen ;)

      Disney Comics habe ich nie gelesen. Dafür aber Digimon-Comics ^^‘
      Marvel ist mir mit seinen Multiversen zu anstrengend >.< Liebe Grüße Marina

  6. Kommentare von Der Büchernarr:

    Hallo Marina,

    dann schau mal rüber ins Nachbarland Frankreich. Dort haben Graphic Novels und Comics regelrecht einen Kultstatus. Kein Wunder, dass viele Werke, die Deutschland erreichen, aus der Feder französischer Autoren stammen.

    Viele Grüße
    Der Büchernarr Frank

    • Kommentare von therealdarkfairy:

      Sei gegrüßt Frank!

      Ich weiß, dass Frankreich uns da echt voraus ist. Ich liebe z.B. Asterix & Obelix. Und seit Mai liebe ich auch Ekhö, was bei Splitter erscheint und auch aus Frankreich kommt.

      Meistens gefallen mir nur die Zeichenstile der westlichen Comiczeichner nicht so. Es dauert immer etwas, bis ich da was gefunden habe, was mich begeistert :D

      Liebe Grüße
      Marina

  7. Kommentare von Magic Foxy:

    Huhu,
    da komme ich doch direkt zum Gegenbesuch vorbei :) also wenn ich die Wahl zwischen Comic und Buch habe, würde ich mich eher für das Buch entscheiden. Aber Comics, die ausschließlich nur als solche erscheinen, lese ich auch ganz gerne :)

    • Kommentare von therealdarkfairy:

      Sei gegrüßt Foxy!

      Ja wenn ich die Wahl habe würde ich auch immer eher das Buch nehmen. Das Comic dann zusätzlich ;)

      Liebe Grüße
      Marina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Die Cookies sind für eine Dauer von einer Woche gültig. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klicken, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen