Mystery Blogger Award

Sei gegrüßt.

Vor fast zwei Monaten hat Mare von Wort-Entropie mich für den Mystery Blogger Award nominiert.
Yeah! Danke!

Da ich schon lange keinen solchen Award oder TAG mehr bekommen und daher auch lange keinen solchen Beitrag mehr geschrieben habe, habe ich mir jetzt gedacht, dass ich den Award gerne annehme.
Die Idee zum Mystery Blogger Award stammt übrigens, meiner Recherche nach, von Okoto Enigma (auch wenn da das Logo noch anders aussieht).

Daher jetzt als erstes die Regeln:

  1. Nenne den Schöpfer des Awards und setze einen Link auf den Blog.
  2. Platziere das Award Logo oder Bild in Deinen Post.
  3. Danke der Person, die Dich nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Post.
  4. Erzähle Deinen Lesern 3 Dinge von Dir selbst.
  5. Beantworte die Fragen des Nominierenden.
  6. Nominiere selbst 10-20 Blogger.
  7. Frage Deine Nominierten 5 originelle Fragen Deiner Wahl.
  8. Teile 5 Links zu Deinen besten Blogposts.
  9. Benachrichtige Deine Nominierten, indem Du in Ihrem Blog kommentierst.

3 Dinge über mich

Ich versuche dann mal drei Dinge zu nehmen, die noch nicht in meinen 50 Random Facts über mich stehen.

  1. Hin und wieder nähe ich – z.B. Patches auf meine Kutte oder auch Beutel oder so. Was ich eigentlich sagen will: Ich bin überzeugter Hand-Näher, da mir Nähmaschinen total suspekt sind.
  2. Seit diesem Jahr bin ich großer PokémonGo Fan. Als das Spiel vor zwei Jahren raus kam und so gehypt wurde, war mein Handy leider nicht in der Lage diese App zu nutzen, daher ziehe ich jetzt erst nach.
  3. Ich liebe Funko Pops! Aber in letzter Zeit versuche ich – ressourcensparend – die Figuren gebraucht statt neu zu kaufen.

Mares Fragen und meine Antworten

Was war das schlechteste Buch, das ihr je gelesen habt?

Da muss ich nicht mal lange überlegen: Effi Briest.
Wir haben dieses Buch im Deutsch-LK als Pflichtlektüre lesen müssen. Ich habe eventuell ein kleines Hass-Problem bezüglich dieses Buches entwickelt. Ernsthaft. Grauenvoll.

Wenn ihr für einen Tag eine andere Person sein könntet, welche wäre es?

Ich hasse diese Fragen. Mir fällt nie jemand ein, dann entscheide ich mich einfach für irgendwen und später fällt mir der perfekte Kandidat ein.
Gut, aktuell würde ich vielleicht Trump wählen. Dann würde ich meinen Rücktritt erklären und alles schriftlich festhalten. Keine Ahnung, ob es klappen würde, aber ein Versuch wäre es definitiv wert.

Was ist eine Sache, die ihr unbedingt einmal machen wollt?

Nach Japan reisen! Mein Freund ist zwar der Meinung, dass ich entweder nicht mehr mit zurück komme oder maßlos enttäuscht bin, aber dieses Risiko bin ich bereit einzugehen.

Was ist euer liebster Gegenstand?

Bücher.

Was ist euer Lieblingsort auf der ganzen Welt?

Das ist wirklich schwer, aber da ich, je länger ich in Koblenz gewohnt habe, gemerkt habe, dass mir etwas fehlt, kann ich hier – denke ich – meine Heimat nennen: Die Eifel. Die Hügel und mittelhohen Berge. Die Natur insgesamt. Es ist wirklich einfach schön hier.

Meine Nominierten

Ich möchte nicht 10 – 20 Blogger bestimmen, die da vielleicht überhaupt keine Lust zu haben. Daher lasse ich diesen Punkt aus und nominiere hiermit jeden, der diesen Beitrag liest und Lust hat mitzumachen und meine Fragen zu beantworten.

Meine Fragen

  1. Es kommt zur totalen Apokalypse. Deine einzige Möglichkeit zu entkommen ist eine Zeitmaschine mit zwei voreingestellten, möglichen Jahren: 1370 oder 2170 – welches Jahr wählst du und warum?
  2. Viele finden sie eklig, ich finde sie faszinierend. Was hältst du von Quallen?
  3. Du kannst nur eines dieser Dinge vor der endgültigen Vernichtung retten: Schokolade, Internet, Bücher, Fernsehen, Meerschweinchen oder Geld. Was rettest du? Wähle weise ;)
  4. Wie sähe für dich persönlich der gruseligste Horrorfilm aus?
  5. Und noch was mit Blick auf das Wetter der letzten Zeit: Was ist dein Tipp gegen Hitze?

5 meiner persönlichen Highlights auf meinem Blog

Um nicht versehentlich eine Wertung zu suggerieren, habe ich die Beiträge in chronologischer Reihenfolge beginnend mit dem ältesten aufgeführt:

  1. {BlogBoard Adventskalender 2014} Türchen 18 – Der Weihnachtself
    Der Weihnachtself ist immer noch eine meiner Lieblingsgeschichten – außerdem hat er es auf einen Verlagsblog geschafft!
  2. Interview mit/with James Barclay (Bilingual)
    Manchmal kann ich es immer noch nicht fassen, dass ich einen meiner Lieblingsautoren interviewt habe.
  3. {Rezept} Kartoffel-Gemüse-Curry mit Tofu
    Ich koche gerne, teile gerne meine Rezepte und liebe Curry.
  4. {Nihongo} Zahlen auf Japanisch
    Ich habe mir viel Mühe für diesen Beitrag gegeben und muss echt bald mal noch einen weiteren Nihongo-Artikel schreiben.
  5. Sport ist Mord… für Stress
    Über Säbelzahntiger, Auftragskiller und ein persönliches Aha-Erlebnis.

Ich mag eigentlich jeden meiner Beiträge, sonst hätte ich sie nicht veröffentlicht. Natürlich mag auch ich den einen mehr den anderen weniger, aber sie alle haben mich dahin gebracht, wo ich heute stehe. Sie gehören zu meinen Senf einfach dazu.

So für mich entfällt dann jetzt auch der letzte Teil: Da ich niemanden direkt nominiere muss ich auch niemandem bescheid sagen.
Ich freue mich aber sehr, wenn du Lust hast mitzumachen, oder meine Fragen in den Kommentaren zu beantworten!

Deine
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

4 Comments

  1. Kommentare von Tabea:

    Boah, ich liebe deine Anwort zur zweiten Frage!

    Davon mal abgesehen, sind deine Fragen wirklich originell, sodass ich die mal mitnehme. ;)

    Liebe Grüße

  2. Ping von Die eskapistischen Links der Woche 36/2018 | nerdlicht.net:

    […] die Welt kann man, wenn man möchte, ein klassisches Blogstöckchen auflesen, das unter dem Titel Mystery Blogger Award firmiert. Ich erwäge es […]

  3. Ping von von Apokalypsen und Meerschweinchen:

    […] als ich mal wieder ein paar Blogposts gelesen habe, bin ich auf Marinas Blog auf den Mystery Blogger Award gestoßen. Irgendwie gefiel mir die Idee von diesem Ding – denn […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Die Cookies sind für eine Dauer von einer Woche gültig. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klicken, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen