Mein Senf zu: Subnautica [PC/Konsolen-Spiel]

Sei gegrüßt.

Vor einer Weile gab es Subnautica für kurze Zeit gratis, da hat mein Freund es sich runtergeladen. Er hat mir so von dem Spiel vorgeschwärmt, dass ich dachte, ich schaue es mir auch mal an. Also lud ich es mir ebenfalls herunter. Das war der Anfang von ein paar sehr PC intensiven Tagen.
Dann ließ es etwas nach, aber nicht weil das Spiel langweilig wäre, sondern nur, weil ich einfach andere Dinge gemacht habe. Heute möchte ich dir auf jeden Fall Subnautica auch einmal vorstellen.

Allgemeine Infos

Über das SpielEckdaten
Tauche ein in die Tiefen einer ausserirdischen Unterwasserwelt voller Wunder und Gefahren. Baue Ausrüstung, fahre U-Boot, entwische Raubtieren und terraforme die Welt. Erkunde kunterbunte Korallenriffe, Vulkane, Höhlensysteme und noch viel mehr. Aber versuche dabei am Leben zu bleiben!

– Quelle: Steam Community – Subnautica [Stand: 06.02.2019, 11.34 Uhr]
Titel Subnautica
Entwickler Unknown Worlds Entertainment
Erscheinungsdatum 23. Januar 2018
Plattform(en) Windows, Mac, Xbox One, Playstation 4
Website https://unknownworlds.com/subnautica/
Genre Survival / Abenteuer

Mein Senf

Ich liebe solche Spiele. Man erleidet Schiffbruch und muss auf einer einsamen Insel überleben bis man (hoffentlich) gerettet wird.
Bei Subnautica ist das Setting leicht anders: Man erleidet zwar Schiffbruch – aber mit einem Raumschiff. Die einsame Insel ist ein fremder Meeres-Planet, man strandet also im Wasser. Zwar ist der Survival-Aspekt deutlich im Fokus, dennoch kann Subnautica mit einer interessanten Story aufwarten, die sich nach und nach durch Erkundungsausflüge und Logbucheinträge entrollt. Aber auch das Craften und damit verbundene Suchen nach Rohstoffen, ist ein wesentlicher Bestandteil des Spiels. Und genau diese Mischung macht’s. Das Spiel verbindet vieles, was ich an Computerspielen schätze und präsentiert es in einem neuen, frischen Gewand.

Gespielt wird in der Ego-Perspektive, was alles noch eindrucksvoller macht.
Das spielen mit VR-Zubehör ist meines Wissens möglich, aber ich glaube mein Herz würde das nicht aushalten ^^‘ Denn der fremde Planet hat ganz schön viele  ganz schön gruselige „Fische“ zu bieten.Dazu kommt ein genialer und atmosphärischer Soundtrack. Eine Runde Sache.

Naja, nicht ganz so rund.
Die Sprachausgabe ich nur auf Englisch, aber die Texte sind auf Deutsch. Auch wenn man nicht gut Englisch kann, kommt man damit klar, aber schöner wäre es eben, wenn man die Sprache wählen könnte.
Außerdem ist das Spiel leider etwas buggy.
Fische die plötzlich durch die – trockene und luftgefüllte – Basis schwimmen oder kerzengerade aus dem Wasser ragen, sind leider keine Seltenheit.

Insgesamt ist das Spiel aber dennoch so überzeugend, dass die Bugs kaum ins Gewicht fallen. Atemberaubende Unterwasserwelten gepaarten mit stimmungsvoller Musik, einer idiotensicheren Steuerung und dem Bau-Aspekt – ernsthaft: Ich liebe es meine Basis auszubauen! – machen Subnautica einfach zu einem lohnenswerten Spiel.

Deine
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Die Cookies sind für eine Dauer von einer Woche gültig. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klicken, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen