Montagsfrage: Wunsch-Wahlsprache?

Sei gegrüßt.

Ich begrüße dich an diesem düster-kalten und verregneten Montag zur – für mich – einfachsten Montagsfrage aller Zeiten. Schon auf dem Weg zur Arbeit heute morgen habe ich schon mal geschaut, was denn die Frage ist, um gegebenenfalls darüber nachdenken zu können, bis ich nach hause komme.
Naja… Nachdenken war nicht so. Die Antwort stand fest, noch bevor ich überhaupt die Frage vollständig gelesen hatte.

Heute fragte Antonia von Lauter & Leise nämlich folgendes:

Wenn ihr euch eine Sprache aussuchen…

Japanisch!

Nein. Stop. Erst wir die Frage vernünftig gestellt…

Wenn ihr euch eine Sprache aussuchen könntet, in der ihr gern (neben denen, die ihr bereits kennt,) flüssig lesen könntet, welche wäre das?

Japanisch!
Ich lerne zwar – so mehr oder weniger – Japanisch, aber trotzdem würde ich mich jederzeit für diese Sprache entscheiden.

Das warum muss ich wohl nicht sehr breit ausführen, habe ich doch erst vor rund anderthalb Wochen den Beitrag „Im Herzen Japanerin“ verfasst.
Ich bin einfach, um das mal auf den Punkt zu bringen, absolutely obsessed von allem was mit Japan zu tun hat.

Also. Japanisch. Japanese. Nihongo.
Das wäre meine Wahl. Wann ist mit der plötzlich eintretenden Lesefähigkeit zu rechnen?

Deine
Marina
(DarkFairy)

P.S.: Ich verlose übrigens ein signiertes Exemplar meines Buches. Schau doch mal in meinem Beitrag „Mein Leben als Autorin bisher“ vorbei!

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

4 Comments

  1. Ping von Torsten's Bücherecke:

    Hey Marina,

    ich sollte dich echt mit auf die Japantour nehmen. Das dürfte vor Ort noch spannend werden. Wenn man glück hat steht englisch neben Japanisch aber eben nicht immer. Mit japanischen Schildern bin ich dann vermutlich ziemlich überfordert. ;)

    LG

    Torsten

    • Ping von therealdarkfairy:

      Ich kann leider nicht viel lesen. Ich kann die Silbenschriften mehr oder weniger, aber Kanji kann ich nur die Zahlen 1 bis 10 ^^‘
      Mitkommen würde ich aber trotzdem ;-P

      Oh, ich stelle am Donnerstag ein Comic vor, der was für dich sein könnte ;)

      Liebe Grüße
      Marina

  2. Ping von Tina:

    Hi marina,

    japanisch – wow. Ich habe mich mit dieser Sprachen ie wirklich beschäftigt, nur gehört, dass das Erlernen eine Hausnummer ist.
    Bemerkenswert.

    Liebe Grüße
    Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.