Montagsfrage: Literarische Neuentdeckung?

Sei gegrüßt.

Mein Montag. Über neun Stunden arbeiten. Rund 14 Stunden unterwegs.
In knapp einer Woche ist Weihnachten, Buchhandels-Hochzeit also. Ich glaube, diese Woche wird anstrengend.

Trotzdem fix die Antwort auf die heutige Montagsfrage von Antonia von Lauter&Leise:

Welcher Autor war deine literarische Neuentdeckung des Jahres?

Ich interpretiere „Neuentdeckung des Jahres“ mal so, dass ich bisher noch nie etwas von diesem Autor gelesen habe und ich jetzt gerne mehr lesen möchte.
Dann sind hier zwei Namen zu nennen: Andreas Kollender und Natsume Sōseki.

Andreas Kollender kannte ich schon als Person und Auszüge aus einem seiner Bücher von einer Lesung, aber ein Buch von ihm kannte ich bisher noch nicht.
Dieses Jahr habe ich seinen neuen Roman „Libertys Lächeln“ gelesen – und ich will mehr! Zum Glück habe ich hier noch ein paar Bücher von ihm. Bin schon sehr gespannt und freue mich darauf sie zu lesen.

Natsume Sōseki ist einer der bekanntesten, klassischen Schriftsteller Japans. Ich habe sein Buch „Der Bergmann“ gelesen und war davon sehr angetan.
Im Vorwort schreibt Haruki Murakami darüber, dass „Der Bergmann“ anders ist, als Sōsekis andere Werke. Jetzt bin ich natürlich neugierig, wie seine anderen Bücher wohl so sind. Mal sehen ob ich nächstes Jahr dazu komme, mir da mal einen Eindruck zu verschaffen.

Liebe Grüße
Marina
(DarkFairy)

P.S.: Mein Gewinnspiel läuft auch noch ;-)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.