{Rezept} (Vegane) Blätterteig-Pizza-Schnecken

Sei gegrüßt.

Seit ich herausgefunden habe, dass Blätterteig i.d.R. vegan ist, ist er Dauergast in unserem Kühlschrank.
Was natürlich nicht heißt, das da seit einer Ewigkeit die gleiche Rolle vor sich hingammelt O.O Ich meine nur, dass ich gerne ein oder zwei Rollen beim Einkaufen mitnehme.

Ich experimentiere gerne beim Kochen und Blätterteig liebe ich einfach.
Vor Kurzem kam dann etwas dabei heraus, dass ich dir nicht vorenthalten möchte.

Zutaten für 2 Personen

  • 2 Rollen Blätterteig
  • 400g Passierte Tomaten
  • 250g Champignons
  • (Veganer) Käse nach Belieben
  • 5-6 große Blätter frisches Basilikum

Außerdem: Salz, Pfeffer, Oregano

Zubereitungszeit

ca. 45 Minuten (inkl. ca. 30 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen. Wirf auch einen Blick auf die Packungsangaben. Meistens sollte er eine Weile bevor man ihn ausrollt, aus dem Kühlschrank genommen werden. Dann lässt sich leichter mit dem Teig arbeiten.
    Außerdem den Ofen vorheizen. Die ideale Temperatur ist auf dem Teig angegeben, ich meine meistens liegt sie bei 200°C Ober-/Unterhitze.
  2. Die Champignons putzen und fein würfeln.
  3. Die Basilikum-Blätter waschen und hacken.
  4. Den Blätterteig ausrollen und mit den passierten Tomaten bestreichen. An den langen Seiten am besten ca. 2 cm am Rand freilassen. Das macht das Aufrollen später leichter.

  1. Die Tomatensoße auf dem Teig mit frischem Basilikum, Salz, Pfeffer und Oregano würzen.
  2. Die gewürfelten Champignons auf die zwei Böden verteilen. Auch hier am besten wieder etwa 2 cm Rand lassen an den langen Seiten.
  3. Den Käse verteilen (auf den Rand achten s.o.).
    Die Menge kann nach Belieben gewählt werden, es empfiehlt sich aber nicht mehr als eine Packung Streukäse pro Boden zu verwenden, da das ganze sich sonst schwer rollen lässt und matschig wird.
    Außerdem ein wenig Käse übrig lassen zum Bestreuen der Schnecken.

  1. Die belegten Böden nun in jeweils 5 etwa gleich breite Streifen schneiden und die Streifen aufrollen.
    Am besten faltet man dafür den freien Rand unten einmal um und rollt dann nach oben (nicht bis ganz oben!). Das letzte Stück faltet man dann von oben auf die Rolle und drückt den Teig zusammen, damit die Schnecken nicht im Ofen aufklappen.
  2. Die Schnecken für ca. 30 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben. Ob Sie fertig sind, sieht man sehr gut an der Bräunung des Teigs.
  3. Streue auf jede Pizza-Schnecke kurz vor Ende der Backzeit noch etwas von dem übrigen Käse.

Guten Appetit!
Rezept als PDF

Deine
Marina
(DarkFairy)

Ausblick Nach wie vor ist „Stay at home“ das Gebot der Stunde. Da hat man viel Zeit sich mal in Ruhe den Streaming Diensten zu widmen. Hab da endlich mal einen Film gesehen…
______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.