Tag Archive


#LoveWritingChallenge Autor Autorenleben Blog Buch Bücher Challenge Cover DarkFairy E-Book Fantasy Film funny Gedanken Geschichten Harry Potter Hobby Japan Koblenz Kurzgeschichten lesen lustig Manga Metal Mittelalter Montag Montags... ding Montagsfrage music Musik Paperthin Powerwolf Rezension rock Roman schreiben Sommer song sound Soundtrack SundaySound Sunday Sound Urlaub Video Weihnachten

Mein Senf zu: Libertys Lächeln

Werbung || Rezensionsexemplare

Sei gegrüßt.

Es hat definitiv Vorteile in der Buchbranche tätig zu sein. Man lernt eine Menge netter Leute kennen. Zum Beispiel auch den Verleger vom Pendragon Verlag: Günther Butkus.
Ende letzter Woche schrieben wir miteinander darüber, dass es schade war, dass ich nicht in Leipzig war und wir uns so nicht hatten sehen können.
Im Laufe der Unterhaltung fragte er dann, ob ich nicht den neuen Kollender lesen wolle. Na, und ob ich wollte.

.oO(Butkus und Kollender… Waren die nicht schon mal auf dem Blog? Doch, jaja, richtig. Und zwar *hier*)

An dieser Stelle vielen lieben Dank für das Rezensionsexemplar an Pendragon.
Die Rezension gibt meine ehrliche Meinung wieder.

Allgemeine Infos

KlappentextEckdaten
Carl Schurz ist dabei, als die 1848er Revolution in Deutschland scheitert. Er wird weltberühmt durch die Befreiung eines Revolutionsfreundes aus einem Gefängnis in Berlin. Mit seiner Frau Margarethe, die er auf der Flucht in London kennenlernt, wandert er nach Amerika aus. Dort eröffnet sie den ersten Kindergarten. Carl ist viel unterwegs, hält Reden, macht Wahlkampf für Lincoln, ist mit Twain befreundet, kämpft als Generalmajor im Bürgerkrieg für die Befreiung der Sklaven, wird Senator und als erster deutscher Einwanderer Innenminister. Schurz setzt sich für die Rechte der Indianer ein und gilt als einer der ersten Umweltaktivisten in den USA.
Titel Libertys Lächeln
AutorIn Andreas Kollender
Verlag Pendragon
ISBN 978-3-86532-642-3
Seiten 304
Erscheinungsdatum 06.03.2019
Preis (Hardcover) 24,00 €

Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Montagsfrage: Biografien – yay or nay?

Sei gegrüßt.

Mein Wochenende war anstrengend, aber mega toll. Ich war auf der Blogst-Konferenz in Köln und habe dort sehr viele tolle Menschen getroffen, Motivation und Inspiration gefunden, sowie lustige Geschichten gehört. Trotzdem hätte ich jetzt gerne noch einen Tag Wochenende um mich von selbigem zu erholen ^^‘ Aber es ist nun mal Montag und somit geht es weiter. Business as usual, sozusagen.

Dem entsprechend starte ich den Montag auch – nach ein bisschen Hausarbeit – wie immer mit der Montagsfrage.
Heute möchte Antonia folgendes wissen:

Unterhalten dich Biografien, oder findest du die non-fiction Geschichten anderer Menschen eher öde?

Kommt drauf an, würde ich meinen. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Die Cookies sind für eine Dauer von einer Woche gültig. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klicken, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen