Zeit – und wie sie vergeht…

Seid gegrüßt.

Gestern hab ich mich hingesetzt und gedacht: „Hmm… morgen ist wieder Donnerstag. Wo ist die letzte Wochen nur geblieben?“ Ich hab lange überlegt, worüber ich schreiben soll und hab mich letztendlich für das Thema „Zeit“ entscheiden. Das hat mehrere Gründe: zum Einen will ich schon lange einen Beitrag zu diesem Thema machen, zum Anderen hat der Beitrag, den ich für kommenden Sonntag auf DF.PP schreibe auch was mit Zeit zu tun. Außerdem dachte ich: „Hey wenn ich schon mal wieder Zeitprobleme habe, kann ich auch gleich über Zeit schreiben“.

Zeit ist einmal eine physikalische Größe und kann aber auf der anderen Seite philosophisch betrachtet werden. Was die ganze Sache aber, wieder einfacher macht, ist die Tatsache, dass die Zeit sowohl in der Physik, als auch in der Philosophie als ein Ablauf aufeinander folgender Ereignisse definiert ist.
Wie Einstein schon sagte, ist Zeit realtiv:

Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität.

Da die Philosophie die Zeit als, durch das menschliche Bewusstsein wahrgenommen beschreibt, kann man hier von einer subjektiven Ansicht ausgehen.

Das ist es auch, wie ich Zeit sehe: sie ist subjektiv.
Da gibt es Sitationen, in denen man alle 5 Minuten auf die uhr schaut und sich wundert, dass die Zeit nicht vergeht.
Auf der anderen Seite beginnt man sich ab einem gewissen Alter – welches im Übrigen viel früher erreicht ist als man vorher glaubt – zu fragen, wo nur die Zeit geblieben ist und wieso in Dreigottesnamen sie eigentlich so verdammt schnell vergeht.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es eher die längeren Zeiträume sind, die rückblickend wie im Fluge vergangen sind. Dieses Jahr zum Beispiel… jetzt ist schon wieder fast Oktober. Ich fang‘ schon an mir Gedanken über Weihnachtsgeschenke zu machen… dabei hatte das Sommersemester doch gerade erst angefangen >.<
Diesen Blog hier gibt es jetzt auch schon rund 6 Monate O.O
Aber ich schweife ab…

Die Zeit an sich ist eine für den Menschen sehr bedeutsame Dimension, was meines Erachtens nach mit der eigenen Vergänglichkeit zusammenhängt.
Schon lange ist einer der Träume der Menschheit das Zeitreisen. Frei nach dem Motto „Früher war alles besser und wenn nicht, wird es wohl in der Zukunft besser werden“ wollen die Menschen der Gegenwart entfliehen. So wurde Zeitreisen auch zu einem bedeutenden Motiv in der Literatur (besonders im Sci-Fi-Bereich).
Außerdem spielt Zeit auch in unserem Sprachgebraucht eine besondere Rolle. So heilt sie alle Wunden. Wenn jemand stirbt war seine Zeit gekommen oder es hat ihn das zeitliche gesegnet.
Vor allem aber – und ich meine wirklich vor allem – ist Zeit ein kostbares Gut, eben weil sie für uns Menschen begrenzt ist.

Und ich möchte, bevor ich mich jetzt hier immer weiter verzettel, noch ein Wort zu Sonntag… äh Donnerstag… loswerden:

Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.
— Lucius Annaeus Seneca

In diesem Sinne: Nehmt euch mal Zeit für euch, für eure Lieben, einfach für das was ihr mögt. Unser aller Zeit hier ist begrenzt. Nutzt eure Zeit so, dass ihr im Nachhinein nicht sagen müsst: „Das war vergeudete Zeit“.

Eure
DarkFairy

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

1 Kommentar

  1. Kommentare von Manfredito:

    Ja Marina , heute klappt es mit Kommentaren.
    Zum Thema Zeit: Für mich ist es eine der wunderbarsten Erfahrungen Zeit mit Menschen aller Kulturen dieser Erde zu verbringen, zu diskutieren im frohen und in friedvollem Miteinander dem anderen dem Nächsten und sich selbst Gutes zu tun an Geist, Leib und Seele. Diese Zeit ist wirklich zu kostbar um vergeudet zu werden.

    Manfredito

Eigenen Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das:

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Keksen... ähm Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klickten, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen