Texel – Nein, nicht Texas!

Seid gegrüßt.

Ich bin ja diese Woche schon wieder unterwegs. Diesmal bin ich von der Uni aus auf Texel. Da jeder, dem ich davon erzählte gleich reagierte, dachte ich „Hey, mach doch einfach deinen Beitrag dazu!“. Denn wirklich jedesmal sah das Gespräch etwa so aus:

Ich: „Ich fahre nächste Woche nach Texel auf große Exkursion. Tiere und Pflanzen gucken und so.“
Anderer: „Ah. Wohin?“
Ich: „Texel.“
Anderer: „Kenn‘ ich nicht…“

Und einmal war die Gegenfrage sogar, ob ich nach Texas fahre…

Daher lest ihr also jetzt den Beitrag zu der Insel, auf der ich mich gerade rumtreibe. Mal sehen, vielleicht bring ich ja hübsche Fotos mit, die ich euch zeigen kann 😉

Gut. Also, Texel ist also nicht Texas, soweit sind wir schon mal. Texel ist eine Insel, das konnte man bereits aus der ganz oben verwendeten Präposition „auf“ schließen.

Texel_Lage

Lage von Texel

Um genau zu sein ist Texel eine Nordseeinsel, die zu Nordholland gehört. Sie liegt im Wattenmeer und ist mit einer Fläche von 585,96 km² die größte und außerdem westlichste Insel der Westfriesischen Inseln.
Die größte Ortschaft (von 9 Stück!) ist Den Burg.
Die höchste Erhebnung der Insel ist der Hoge Berg,der sage und schreibe 15m über NN erreicht.
.oO(„Berg“… ist klar… O.o)
Aber hier befindet sich immerhin das einzige Insektenschutzgebiet der Niederlande. Wuhu! >.<

Die Tatsache, dass Holländer und ich uns irgendwie so rein sprachlich betrachtet nicht verstehen (ist echt so – die verstehen mich auch nie), macht mir nicht ganz so viel Sorge, da auf rund 13.500 Einwohner die Texel hat jährlich bis zu 40.000 Touristen kommen. Na, da wird wohl der ein oder andere mit mir reden können 😉

Vielleicht fragt ihr euch, warum wir da überhaupt hinfahren. Naja, man sagt wohl: „Ganz Holland auf einer Insel!“.
Hmm. Für die meisten wohl immer noch nicht spannend. Und ich gebe ja zu, dass sich auch meine Begeisterung im Vorfeld in Grenzen hielt. Aber vielleicht wird es ja echt cool. Ich werde ja im Grünen irgendwie immer zu Biologin.
.oO(O.O Guckt mal die tolle Pflanze. Ohhhh… und dieses Tier da!)
Jedenfalls gibt es da für Biologen schon ein bisschen was zu sehen denke ich. Abgesehen von dem Hoge Berg mit seinen Insekten, gibt es wohl total tolle Dünenlandschaften auf Texel. Kann ich ja noch nicht beurteilen, weil während ich diesen Beitrag schreibe, bin ich ja noch gar nicht unterwegs… Es gibt aber auch diverse Naturschutzgebiete. Wir werden eine Wattwanderung machen und ins Ecomare gehen. Das ist das Zentrum für Wattenmeer und Nordsee auf Texel, ein Museum mit Vogel- und Seehundauffangstation. Das finde ich in der Tat sehr interessant. Darauf freu ich mich schon ein bisschen… Ich weiß, ich bin komisch 😉
Ach, und es gibt da wohl eine Nachbildung eines Moai – diese bekannten Steinfiguren von der Osterinsel 🙂

Ich hoffe, es wird eine nette Exkursion. Das Wetter scheint ja schon mal gut zu werden/sein 😉 Ich lass mich mal überraschen 😀

Achja, bevor ich’s vergesse: Alle Daten und Fakten über Texel habe ich von einer überaus vertrauenswürdigen und wissenschaftlich anerkannten Seite namens Wikipedia 😉

Eure
DarkFairy

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

1 Kommentar

  1. Ping von Texel – Impressionen » Mein Senf für die Welt:

    […] habe letzte Woche ja gesagt, dass ich vielleicht hübsche Fotos von Texel mitbringe, die ich euch zeigen kann. Und das habe ich auch getan. Ich zeige euch aber mal nur zehn […]

Eigenen Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das:

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Keksen... ähm Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klickten, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen