Cake-Pops: Mein erstes Mal

Seid gegrüßt.

Ich steh ja total auf Süßkram und auf ausgefallene Sachen. Ein Kuchen am Stiel ist schon irgendwie ausgefallen… und auch noch süß… Eigentlich war klar, dass ich mich dem Cake-Pop-Trend nicht ewig würde entziehen können. Ich habe mir kürzlich einen Cake-Pop-Baker (also im Prinzip eine Bakform extra für Cake-Pops) schenken lassen.
Diese haben ich nun endlich mal eingeweiht. Ich wollte euch gerne an meinem ersten Mal teilhaben lassen 😉

Was ihr braucht:

1

– Cake Pop Baker/Maker
– 60g gemahlene Mandeln
– 50g Speisestärke
– 50g Kakaopulver
– 60g Zucker
– 60g Butter
– 1 gestrichener TL Backpulver
– 2 Eier
– Kuvertüre
– Sachen zum verziehren (z.B. Zuckerperlen, Mandeln, Kokosflocken…)

So wird’s gemacht:
Alle Zutaten gebt ihr einfach in eine Schüssel und vermengt sie zu einem gleichmäßigen Teig. Den Teig füllt ihr dann am besten in einen Spritzbeutel oder – wenn ihr, genau wie ich, so etwas nicht besitzt – in einen Gefrierbeutel. Schneidet unten eine kleine Ecke vom Beutel weg und ihr habt euren eigenen Spritzbeutel gebastelt, mit dem ihr dann den Teig in die Formen geben könnt.
.oO(Da die Sonne so schön in meine Küche schien, hab ich dort kurz den Gefrierbeutel mit dem Teig platziert, was dazu führte, dass dieser wesentlich flüssiger war.)

5

Sind alle Formen gleichmäßig gefüllt, kommt das Ganze bei 190°C Ober-/Unterhitze für 15 Minuten in den Ofen.

Während die Kugeln etwas abkühlen, könnt ihr schonmal die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Sind die Kugeln abgekühlt, kommen die Stiele ins Spiel. Taucht einen Stiel kurz in die Kuvertüre und steckt ihn vorsichtig in die Kugel. Achtet darauf nicht durch zu stechen, aber der Stiel soltle tief sitzen, da die Kugeln sonst wie bei mir zu Beginn >.< , einfach wieder runterfallen.

Überzieht dann die Kugeln komplett mit Schokoloade – bzw. Kuvertüre – und dekoriert sie, solange die Schoki noch weich ist. Außer bei der Zuckerschrift, da könnt ihr auch warten, bis die Schokolade wieder fest ist.
Zum Dekorieren könnt ihr natürlich das nehmen, was ihr gerne mögt. Ich habe einfach mal folgende Dinge ausprobiert – wie gesagt, war mein erstes Mal 😀

Allerdings hat das ganze mit den Zuckerherzen und dem Zuckerkonfetti nicht sooo gut geklappt… Die sind ständig wieder runtergefallen. Rückblickend könnte das aber durchaus an der fast noch flüssigen Schoki gelegen haben ^^‘

2

Aber letztendlich sind meine ersten Cake Pops doch ganz hübsch geworden, finde ich.
.oO(Das Licht für’s Foto war nur irgendwie bescheiden…)
Und schmecken tun sie auch – super sogar 😀

Eure
DarkFairy

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

2 Comments

  1. Kommentare von fissel:

    Die sehen in der Tat lecker aus und das obwohl du mit ihnen grade mal deine Cake-Pop-Jungfräulichkeit verloren hast 😮 Hoffe sieh haben auch so gut geschmeckt 🙂

    • Kommentare von therealdarkfairy:

      Die haben super geschmeckt! Simon kann’s bezeugen. Und Timo auch. Ständig sidn wir beim Zocken in die Küche gerannt noch nen Cake-Pop holen >.<

Eigenen Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das:

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Keksen... ähm Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klickten, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen