Der Summer-Bucket-List-Check

Seid gegrüßt.

Im Juni hatte ich an einem TAG teilgenommen, bei dem ich eine Summer-Bucket-List erstellt hatte.
Heute ist der letzte Donnerstag in meinen ersten Sommerferien auf der anderen Seite des Pultes. Am Montag geht die Schule wieder los. Zeit also einen Blick auf meine Liste zu werfen und zu schauen, was ich geschafft habe in diesem Sommer.

SummerBucketList_CheckDas Ganze war ja eine Aktion von Amazing Summer Reads. An der gleichnamigen Aktion habe ich aber ja nicht teilgenommen. Aber ich schweife schon wieder ab… Auf zu meiner Liste!

1. Mindestens ein Konzert oder Festival besuchengeschafft

Ich habe die Ferien mit einem Konzert begonnen und werde sie mit einem beenden. Wie ihr vielleicht wisst, war ich direkt am ersten freien Tag mit Poison, meinem Freund und meiner Schwester auf dem Noch-ein-Bier-Fest.
Kommenden Samstag fahren mein Freund und ich dann noch nach Köln zur Wolfsnächtetour 2015. Powerwolf in der Live Music Hall ist ein gebührender Abschluss für meine Ferien, finde ich.

2. Lesen, Lesen, Lesengeschafft

Gelesen habe ich in den Ferien tatsächlich auch eine Menge. Nicht so viel wie früher, aber trotzdem. Insgesamt lese ich überraschender Weise im Ref mehr, als noch im Studium.

Die genaue Anzahl an Büchern oder Seiten kann ich euch noch nicht nennen, da ich diesen Beitrag vorbereitet habe und außerdem ja noch ein paar Tage Ferien sind. Aber der August, der vollständig in den Ferien lag, ist mein lesestärkster Monat bisher.

3. Schreibennicht geschafft

Zu meinem Bedauern habe ich kaum etwas geschrieben. In meinem Kopf sind ein paar Ideen entstanden, aber zu Papier gebracht habe ich nicht wirklich etwas.
Eigentich ist alles was ich geschafft habe der Überarbeitungsmarathon mit Poison…

Ich habe weder an meiner Fortsetzungsgeschichte weiter geschrieben – obwohl da in meinem Kopf immerhin noch einiges passiert ist – noch habe ich an meinem Kurzroman gearbeitet oder eine Kurzgeschichte geschrieben. Auch für den tollen Schreibwettbewerb von den Clue Writern habe ich nichts zu Papier gebracht.
Mir fehlten einfach die zündenden Ideen…

4. Urlaubgeschafft

Wir haben wie geplant einige tolle Touren unternommen. Aber wir waren sogar noch weg. Ziemlich spontan, war aber toll. So nach und nach wird es zu allem auch noch Beiträge geben. Wozu habe ich denn die Kategorie „Urlaub vor der Haustür“ 😉

5. Das (hoffentlich) geile Wetter genießennaja

Also ich hab es schon sehr genossen, dass es gutes Wetter gab. War auch bei unseren Touren sehr von Vorteil. Als wir z.B. in Cochem waren, war bombastisches Wetter. Aber ich habe es eben nicht so genossen, wie geplant. Ich war diesen Sommer nicht einmal im Freibad. Geschweige denn an einem See.

6. Familien-Grillabendgeschafft

Oh ja, den haben wir auch gleich zu Beginn der Ferien abgehakt. Alle waren da. Sogar meine Oma und einer meiner Onkel. Unser Herr Nachbar ist auch rüber gekommen.
Es war toll, genau wie früher. Meine Schwester, mein Freund und ich haben sogar auch auf der Straße Federball gespielt. So wie wir es früher oft gemacht haben.

7. Irgendwas unternehmengeschafft

Hier sollte ich eigentlich gleich drei Haken hinsetzen. Ich habe mich auch entschieden noch einen extra Beitrag zu diesem Punkt zu schreiben. Wir waren – wie gesagt – spontan weg. Und zwar waren wir mit zwei Freunden campen an der Nordsee.
Außerdem sind wir noch ein Wochenende in Kassel gewesen. Die Eltern meines Freundes hatten uns eingeladen.
Und heute mach ich mich von Bamberg aus auf den Heimweg.
Ihr seht: Ich habe also tatsächlich einiges unternommen. Und Elli: Irgendwann komme ich auch mal nach Berlin 😉

8. Entspannengeschafft

Ich habe tatsächlich in den ersten drei Wochen einfach mal nichts gemacht, was mit der Schule und dem Ref zu tun hat. Und das ohne schlechtes Gewissen. Hach, das war echt entspannend. Schade nur, dass es mir sonst immer so schwer fällt, einfach abzuschalten.

9. Bloggennaja

Anders als auf manch anderem Blog, gab es bei mir ja keine Sommerpause. Ich hoffe, dass ich auch schon einige Beiträge vorbereitet habe, wenn dieser hier online geht. Mal sehen. Aber immerhin habe ich mir mehrere Themen überlegt, sodass diese mir erst mal nicht ausgehen.

10. Arbeiten >.<naja

Zu dem Zeitpunkt als ich den Beitrag vorbereite, habe ich noch nicht so viel gemacht, wie ich mir vorgenommen hatte.
Aber ich bereite ihn ja immerhin eine Woche vorher vor.
.oO(Ja, gerade ist auch Donnerstag – ein „Huhu“ aus der Vergangenheit an euch.)
Vielleicht habe ich ja doch noch einiges geschafft. Vorgenommen habe ich es mir auf jeden Fall.
Ich habe aber auf alle Fälle viel an dem gearbeitet, was sonst immer liegen bleibt. Haushalt z.B. >.< .

Mein Fazit:
Ich habe nicht alles geschafft, was ich mir vorgenommen habe, aber das ist auch gar nicht schlimm.

Zum Einen ist es schwierig die Liste endgültig zu beenden, da ich zum Zeitpunkt der Vorbereitung ja noch 1,5 Wochen Ferien habe. Allerdings bin ich ja derzeit noch in Bamberg. Da ist es eben schwierig den Beitrag zu schreiben 😀

Zum Anderen habe ich meine Ferien genossen, mich entspannt und Spaß gehabt. Das ist doch die Hauptsache!

Wie habt ihr denn so euren Sommer verbracht?
Habt ihr auch geschafft, was ihr geplant hattet?

Eure
DarkFairy

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

4 Comments

  1. Kommentare von PoiSonPaiNter:

    Ja, ja, zur Nordsee fahren, Elli versprechen nach Berlin zu kommen, aber die Ostsee wird mal wieder außen vor gelassen, das merk ich mir. 😉 😛

    Spaß Beiseite: Schön, dass du dich in deinen Ferien gut erholen konntest, dass hast du dir redlich verdient! Ist trotzdem iwie gruselig, dass sechs Wochen schon wieder um sind…

    • Kommentare von therealdarkfairy:

      Ja die Zeit vergeht immer vielzu schnell. Bin gerade auch noch im Bamberg. Ich fahr heut Nachmittag wieder. Mag eigentlich noch gar nich. Die paar Tage waren auch so schnell rum.

      Also wenn ich nach Berlin fahre werde ich das natürlich mit einem Besuch im schönen Meck-Pomm verbinden. Ich dachte das wäre klar… 😉

Eigenen Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das:

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Keksen... ähm Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klickten, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen