Tag Archive


#LoveWritingChallenge Autor Autorenleben Blog Buch Bücher Challenge Cover DarkFairy Fantasy Film Fotos Gedanken Geschichten Harry Potter Hobby Japan Koblenz Kurzgeschichten lesen lustig Manga Metal Mittelalter Montag Montags... ding Montagsfrage music Musik Musikvideo Paperthin Powerwolf Rezension rock Roman schreiben Sommer song sound Soundtrack Sunday Sound SundaySound Urlaub Video Weihnachten

Montagsfrage: Aktuelle Empfehlungen für Kinder?

Sei gegrüßt.

Auch wenn ich langsam aber sicher mein Zeitgefühl völlig verliere, habe ich dank meinem Blog immer drei feste Anker in der Woche. Es gibt eine neue Montagsfrage, also muss heute Montag sein.
Die Montagsfrage hat wieder mit Corona zu tun. Ich hatte gehofft, dass das vielleicht anders sein könnte. Und im Prinzip mache ich in der Frage jetzt meine Arbeit – aber zum Glück mag ich meine Arbeit ja.

Antonia von Lauter & Leise fragt nämlich heute:

Welche Bücher könnt ihr Eltern (& gelangweilten Kindern) gerade sehr empfehlen?

Bevor ich tatsächlich ein paar Bücher empfehlen werde, möchte ich etwas ganz anderes empfehlen:
Wende dich an den/die Buchhändler*in deines Vertrauens. Die meisten stationären Buchläden sind auch jetzt für ihre Kunden da. Es wird telefonisch beraten, Bestellungen werden getätigt und ausgeliefert. Gerade in dieser Zeit, ist es wichtig den stationären Handel zu unterstützen. Alle suchen und finden neue Wege und reißen sich den Arsch auf – entschuldige die Ausdrucksweise – um diese Krise zu überstehen, um zu bleiben.
Und besonders wenn Amazon Bücher plötzlich sehr uninteressant findet, kaum nachbestellt und z.T. unverhältnismäßig lange Lieferzeiten in diesem Bereich hat, fällt auf, warum der Buchhandel (der ja übrigens auch online vertreten ist) besser ist als ein multinationaler Konzern, der einfach alles verkauft. Hat was mit Spezialisierung zu tun… Lesen Sie den gesamten Eintrag »

DarkFairy’s Gedanken 41 – Quarantäne-Blues

Sei gegrüßt.

Kinder, Kinder, Kinder. Was sind das für verrückte Zeiten?
Und ja, ich weiß: Schon wieder ein Gedanken-Beitrag. Und jaaaa, auch schon wieder was über Corona. Irgendwie. Aber seien wir mal ehrlich: Derzeit fällt es schwer um das Thema drumherum zu kommen. Ich sitze ja auch nur noch zu hause, lese weniger als vorher, arbeite und ziehe mir was für den Blog aus der Nase. Ach ja, und zocke.

Versteh‘ mich nicht falsch: Ich halte die Maßnahmen im Bereich Social Distancing für angebracht, sinnvoll und zielführend.  Wir müssen die Verlaufskurve der Gesellschaft flach halten, um unser medizinisches System (inkl. und v.a. aller Menschen, die in dem Bereich arbeiten) nicht überlasten.
Trotzdem nervt es, dass man nicht – so wie sonst – raus kann. Das schöne Wetter nicht genießen kann. Also höchstens allein im Garten oder auf dem Balkon – gemäß dem Falle man hat wenigstens eines von beidem – aber eben nicht mit Freunden. Kein Kino, kein Besuch in der Stadt, kein Lecker-Essen-Gehen. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Montagsfrage: Mehr oder weniger Zeit aktuell?

Sei gegrüßt.

Ich habe bereits sehnsüchtig auf die Montagsfrage gewartet. Da ich mit dem Home-Office heute erst um 12 Uhr anfangen muss, kann ich mich nämlich vorher wunderbar um den Blog und ein paar private administrative Dinge kümmern (BAföG und so ein Kram).
Nach zwei geplanten SundaySounds und ein paar „geschäftlichen“ Mail, war es jetzt aber auch Zeit.

Antonia von Lauter & Leise fragt heute:

Habt ihr im Moment mehr oder weniger Zeit zum Lesen?

Zeit habe ich, theoretisch gesehen, mehr. Immerhin fallen mir dank Arbeit von heimischen Schreibtisch aus, rund dreieinhalb Stunden Arbeitsweg weg (also hin und zurück zusammen). Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Lesenacht (28.03.2020 – Update-Post)

Sei gegrüßt.

Bei der Montagsfrage, fragte Antonia von Lauter& Leise – also neben der Montagsfrage – ob jemand Lust auf eine Lesenacht habe. Wenn ja würde sie eine am Freitag oder Samstag ausrichten.
„Ja“, habe ich gesagt, „ich hätte Lust, aber bitte am Samstag“. Tja und nun ist Samstag und es wird heute Abend eine Lesenacht geben.

Bei einer Lesenacht lesen mehrere Blogger zusammen. Also natürlich liest jeder für sich, auch das Buch auf das er oder sie gerade Lust hat, aber jede Stunde wird eine Frage gestellt, die es dann zu beantworten gilt. Das werde ich in diesem Beitrag hier tun.
Das Ende der Lesenacht ist offen, die letzte Frage stellt Antonia aber gegen 24 Uhr. Mal sehen ob ich es überhaupt bis dahin schaffe ^^‘

Hier findest du den Übersichtsbeitrag mit allen Teilnehmern und Fragen bei Antonia: *klick* Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Montagsfrage: Letztes Buch = Gute Quarantäne-Lektüre?

Sei gegrüßt.

Ich kann es bald nicht mehr hören. Es gibt einfach keine Nachricht mehr ohne Corona. Es passieren doch weiterhin andere Dinge auf der Welt, oder? ODER?
Ich verstehe, dass das aktuell einfach DAS Thema ist, aber es wäre schön, wenn in der Tagesschau – außer dem Wetter – noch einmal ein Bericht käme, in dem das Wort „Corona“ nicht fällt. Sie haben es gestern Abend sogar in den Bericht über das Erdbeben in Kroatien eingebaut.

Und jetzt kommt Antonia daher und fragt auch noch eine Corona-bezogene Montagsfrage. Irgendwie zumindest. Aber ich mochte mein letztes Buch, daher sehe ich jetzt einfach mal darüber hinweg und beantworte die heutige Frage.

Heute fragt Antonia von Lauter & Leise folgendes:

Welches Buch hast du zuletzt beendet und wäre es eine gute Quarantäne-Lektüre? 

Erst gestern habe ich „Der Gin des Lebens“ von Carsten Sebastian Henn beendet.
Und ja, das wäre ein gutes Quarantäne-Buch.

„Der Gin des Lebens“ hat einfach alles, was ein gutes Buch braucht: Mord, inkl. spannender Ermittlung, eine Liebesgeschichte, Familiengeheimnisse, jede Menge Witz und Alkohol. Ach ja, und ganz viel unnützes Wissen zu einem ausgefallenen Thema, mit dem ich mich sonst nie beschäftigt hätte. Ich freue mich schon darauf, wenn ich mal mit meinem neuen Gin-Wissen angeben kann.
.oO(Ja gut, zugegeben, Alkohol muss eigentlich nicht sein – ich trinke ja selbst kaum welchen – aber er passte jetzt gerade einfach in die Aufzählung.) Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Montagsfrage: Nervige Klischees?

Sei gegrüßt.

Am Samstag waren wir mit einem Freund im Schwimmbad. Hat Spaß gemacht. So ein Ausflug, mit Freunden war dringend nochmal nötig. Den Sonntag habe ich dann größtenteils mit der Planung meines Blogs verbracht. Donnerstag kommt übrigens doch nicht wie angekündigt eine Rezension. Aus aktuellem Anlass verschiebe ich die mal frech nach hinten.
Aber heute ist ja erstmal Montag. Daher schreite ich jetzt ohne weiteres Vorgeplänkel zur Montagsfrage.

Heute fragt Antonia von Lauter & Leise folgendes:

Welche Klischees haben für euch wirklich ausgedient?

Ich glaube, ich umgehe Klischees im Großen und Ganzen, weil ich mir Bücher sehr genau aussuche. Aber das heißt ja im Umkehrschluss, dass es da Klischees gibt, die ich nicht lesen mag. Ich krame mal in meinen Erinnerungen. Lesen Sie den gesamten Eintrag »