Montagsfrage: Figuren = Vorbilder?

Seid gegrüßt.

Ich habe jetzt (endlich) Osterferien. Werde mich aber gleich mal an meinen ersten Langentwurf für einen Unterrichtsbesuch nach den Ferien setzen…
Vorher aber, wie sich das an einem Montag gehört, die Montagsfrage.

Heute möchte das Buchfresserchen wissen:

Glaubst du, du hast schonmal einer Buchfigur nachgeeifert?

montagsfrage_bannerHmm, da muss ich erst mal überlegen. Ausschließen möchte ich das nicht. Habe ich bestimmt. Ich hab ja bereits hier gesagt, dass Bücher sicher mein Denken und Handeln beeinflussen.

Wenn ich jetzt so darüber nachdenke, kann es sein, dass Hermine Granger aus Harry Potter mich damals ganz schön beeindruckt hat. Ich wollte nämlich als Jugendliche auch immer total gerne sehr klug sein und hab mir oft vorgestellt, dass das Büffeln bestimmt gar nicht so schlimm ist, aber durchgezogen hab ich es irgendwie nie. Tja, Faulheit siegt eben…

Ansonsten gibt es sicher diese unbewusste Beeinflussung. Wie schon in der anderen Montagsfragen-Antwort gesagt: Ich würde nicht bewusst sagen, dass ich etwas so und so mache, weil diese und jene Figur es genau so und so gemacht hat.

Eure
DarkFairy

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

3 Comments

  1. Kommentare von Buchmacherin:

    Jaaaa, im ersten Moment fiel mir auch sofort Hermine ein. Ich war aber auch nie so strebsam wie sie und habe mir noch heute nicht wirklich ein Beispiel an ihr genommen. Ist also mehr eine Wunschvorstellung. Ich bin wohl mehr eine Mischung aus Harry und Ron geworden. Alice hat mich natürlich auch immer begleitet. Ich war schon immer ein Mensch, der überall vor sich hinträumen konnte. Tag- und Nachtträume gaben sich die Klinke in die Hand. Dabei habe ich natürlich auch oft das Wunderland oder Hogwarts besucht 😀

  2. Kommentare von mikkaliest:

    Huhu!

    Manchmal denke ich mir auch: wenn ich noch mal von vorne anfangen könnte, würde ich in der Schule so richtig büffeln und aufpassen und so eine echte Hermine sein… Und dann denke ich mir: ach, mach dir doch nix vor, du würdest es wieder genau so machen… (Nicht, dass ich schlecht in der Schule war, aber halt kein strebsamer Überflieger!)

    LG,
    Mikka

    • Kommentare von Fräulein Kirsten:

      He he -genau das denke ich auch ganz oft ! und dann denke ich oft: vielleicht war es ja doch zu irgendwas gut, die Zeit mit….schlafen und faulenzen genutzt zu haben XD

      Ansonsten fand ich an den Figuren in Büchern immer toll, wenn sie Grenzen des Unmöglichen überschritten haben, dass das auch in dieser Welt hier geht und auch sinnvoll ist, glaube ich auch heute noch 🙂
      Knuddelwuddel

Eigenen Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das:

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Keksen... ähm Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klickten, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen