Montagsfrage: Peinliche Bücher?

Seid gegrüßt.

Seit Freitag habe ich schon Osterferien. Das ist toll, komme ich endlich dazu mal ein bisschen von dem aufzuarbeiten, was während Schule und v.a. während der Zeit wo ich krank war, einfach liegen geblieben ist. Ich habe mir für heute einiges vorgenommen. Mal sehen wie weit ich komme. Aber ich hab ja auch noch ein bisschen Zeit 😉 Der Plan ist bis Ostern soweit fertig zu sein und die nächste Woche zu genießen, da hat nämlich auch mein Freund Urlaub.

Der erste Punkt auf meiner Liste für heute: Montagsfrage beantworten.
Diese lautet heute:

Besitzt du Bücher, die hinten im Regal stehen (oder gar nicht im Regal stehen), weil du dich insgeheim dafür schämst?

montagsfrage_bannerEhrlich gesagt fällt mir jetzt spontan keines ein.
Wobei ich einmal ein Erotikbuch gelesen habe – war neugierig – , was mir vielleicht ein kleines bisschen peinlich wäre, stünde das so da rum. Aber das war ein E-Book, muss also nicht im Regal stehen 😉

Aber ich würde ein Buch jetzt auch nicht im Regal verstecken. Das würde ja voraussetzen, dass in meinem Regal eine gewisse Ordnung herrscht…

Generell denke ich mir zwar immer, dass einem keins seiner Bücher peinlich sein sollte, aber letztlich kann man das nicht abstellen. Man möchte doch lieber ein bestimmtes Leserbild von sich selbst vermitteln und nicht durch wenige Bücher einen falschen Rückschluss ermöglichen, oder?
Wobei man in seiner Persönlichkeit schon soweit gefestigt sein sollte (zu mindest in meinem Alter 😉 ), dass man über solchen Dingen steht.

Eure
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

13 Comments

  1. Kommentare von msmedlock:

    Hallo, Marina!
    Tja, ich wünschte auch, dass meine Persönlichkeit so weit gefestigt wäre. Ich schäme mich zwar nicht unbedingt für meine Bücher, aber ich habe die Klassiker und „ernsthaften“ Autoren irgendwie so im Regal steht, dass man sie als erstes sieht. Pft, als würde ich nur solche Bücher lesen. Aber irgendwie kommt man sich da so gebildet und belesen vor, oder? 😉
    LG, m

  2. Kommentare von meerderwoerter:

    Liebe darkFairy!

    Ich muss sagen, dass ich manche Bücher schon verstecke, dann aber indem ich andere Bücher darauf lege. Aber für gewöhnlich nicht. Man will eben, wie du schon gesagt hast, ein bestimmtes Lesebild vermitteln und will es mir nicht zerstören, indem Leute dann aufgrund von drei, vier Büchern falsche Schlüsse ziehen.

    Liebe Grüße

    MeerderWörter

  3. Kommentare von Weinlachgummi:

    Hallo Marina,
    eine sympathische Sicht. Ich denke mir als auch, meine Persönlichkeit ist mittlerweile gefestigt genug……doch klappt es nicht immer 😀
    Liebe Grüße
    Tanja

  4. Kommentare von wortmagieblog:

    Huhu 😀

    Mich interessiert es tatsächlich nicht, was andere über meinen Lesegeschmack denken. Der Normalsterbliche ist von meinem Bücherregal meist sowieso schon so beeindruckt, dass nur die wenigsten schauen, was da überhaupt drin steht. Und selbst wenn – geht doch niemanden etwas an. Mein Büchergeschmack ist ganz allein meine Sache. 😉

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    • Kommentare von therealdarkfairy:

      Hey,

      oh das kenne ich. Wenn Menschen total beeindruckt vor deinem Regal stehen. V.a. wenn du ihnen dann eröffnest, dass das nur ein Buchteil deiner Bücher ist… 😉

      Liebe Grüße

  5. Kommentare von Ruby:

    Hallo :),

    ich denke keinem sollte auch nur ein Buch in seinem Regal peinlich sein. Und wer von einem Bücherregal auf einen Menschen schließt, solte nochmal selber über seine eigene Reife nachdenken. immerhin bedeutet ein Zimmer voller Thriller nicht automatisch, das man ein angehender Serienkiller ist. Und nur weil man Jugendbücher liest, ist man sicherlich auch nicht iwo hängen geblieben ^^ MaN liest diese Genre eben gerne 🙂 Also keine Scham und einfach weiterlesen ^^

    Tintengrüße von der Ruby

    • Kommentare von therealdarkfairy:

      Recht hast du!
      Wäre auch gruselig, vom Büchergeschmack auf den Menschen zu schließen. Ich würde mehr Serienkiller und Psychopathen kennen, als mir lieb ist O.o

  6. Kommentare von André:

    In deinem hohe Alter … ja, nee, ist klar.

    • Kommentare von therealdarkfairy:

      Ich hab doch nichts von hohem Alter gesagt, oder? 😉 Ich sag nur, dass auch in meinem Alter die Persönlichkeit schon gefestigt sein sollte. Aber es bloggen ja auch einige, die jünger sind als ich.

Eigenen Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das:

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Keksen... ähm Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klickten, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen