Mein Senf zu: Die Mäuse-Strategie für Manager

Seid gegrüßt.

Ihr habt ja schon mitbekommen, dass sich in meinem Leben im Moment ein bisschen was ändert. Falls nicht, könnt ihr hier nochmal nachlesen: Ref Ade.

Natürlich wissen auch meine Kollegen Bescheid, dass ich nur noch bis Ende des Monats da bin.
Einer meiner Kollegen, ein wirklich toller Kerl, den ich auch längere Zeit im Unterricht begleiten durfte, hat mir ein Buch geschenkt, dass mir vielleicht helfen würde, wie er meinte. Ihm hätte es schon mal geholfen.

Und weil das Buch wirklich toll ist, möchte ich es auf diese Weise mit euch teilen…

Allgemeine Infos:

KlappentextEckdaten
Die Dinge verändern sich – manchmal schneller als man denkt. Wie wir ihnen mutig und gelassen begegnen und sogar als Sieger aus scheinbar ausweglosen Situationen erfolgreich hervorgehen, erzählt die Parabel von Mäusen und Menschen.
Titel  Die Mäuse-Strategie für Manager
Autor  Spencer Johnson
ISBN  978-3-7205-2122-2
Verlag  Ariston
Erscheinungsjahr  1998 (amerk. Originalausgabe)
Genre  Ratgeber
Seiten  100

Stil

Das Buch ist in insgesamt drei Teile unterteilt.
Der erste und letzte Teil stellen so zu sagen eine Arte Prolog und Epilog dar.
Auf einem Klassentreffen unterhalten sich einige ehemalige Klassenkameraden über ihr Leben. Wie das nun mal so ist, hat jeder von ihnen schon die ein oder andere Veränderung erlebt. Einer von ihnen weiß eine hilfreiche Geschichte diesbezüglich zu erzählen – diese Geschichte stellt den zweiten, mittleren Teil dar.
Im dritten Teil des Buches, diskutieren die Menschen vom Anfang über die gehörte Geschichte.

Mein Senf

„Die Mäuse-Strategie“ ist ein tolles Buch.
Es lässt sich flüssig und leicht lesen und nimmt auch nicht viel Zeit in Anspruch. Dennoch bietet es tolle Lebensweisheiten, ja im Prinzip eine richtige Lebensphilosophie, wenn es um Veränderungen im Leben geht.

mäuse-strategie

-Die Mäuse-Strategie, S.43

Bei den Protagonisten, die uns einen tieferen Einblick in den Umgang mit Veränderungen geben, gehören die beiden Mäuse Schnüffel und Wusel, sowie die beiden Zwergenmenschen Grübel und Knobel. Bei allen vieren ist der Name Programm, was bei Grübel und Knobel schon gleich auf das Problem der Menschheit mit Veränderungen hinweist:

Wir Menschen zermartern uns ständig den Kopf. Über alles muss immer erst lang und breit nachgedacht werden. ... Klick um zu Tweeten Manchmal ist das natürlich auch sehr sinnvoll. Aber manchmal machen wir damit alles nur unnötig kompliziert.

Die Geschichte der Mäuse-Strategie zeigt, dass es auch anders geht. Nämlich so wie es die Mäuse machen! Wenn uns der Käse weggenommen wird, hilft alles Denken nicht. Klick um zu TweetenWir können uns fragen, warum uns der Käse weggenommen wurde. Wir können einen Schuldigen suchen. Aber neuen Käse bringt uns das nicht.

Mir persönlich war das ehrlich gesagt schon klar und ich habe mich instinktiv mindestens mal wie Knobel verhalten, in meiner jetzigen Situation. Vielleicht sogar noch etwas besser. Aber die Vielzahl der Kommentare in Richtung „Das ist so toll, wie du damit umgehst…“ zeigt mir, dass das gar nicht so selbstverständlich ist, wie ich dachte.
Auch dahin gehend hat mir das Buch die Augen geöffnet.

Da ich nun weiß, dass dieses Verhalten gar nicht in der Natur des Menschen liegt und viele sich mit Veränderungen schwer tun, werde ich in Zukunft – um ihnen zu helfen – dieses Buch an liebe Menschen verschenken, die vor einer großen Veränderung stehen.
Da ich euch aber ja gar nicht alle kenne – und das vermutlich auch mein Budget übersteigen würde – möchte ich euch dieses Buch wenigstens wärmstens empfehlen. Kaufen müsst ihr es dann aber selbst 😉

Eure
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

3 Comments

  1. Kommentare von Ingrid/ile, die Bastelmaus:

    Ich denke, Josef ist Knobel , mehr noch Grübel, ich eher Schnüffel und Wusel. Macht das (Ehe-)Leben hin und wieder schwerer, weil der eine den anderen nicht so ganz versteht, aber insgesamt würde ich sagen, dass wir uns ergänzen…seit fast 60 Jahren!!!
    Ich habe die letzten Tage gegrübelt, (hach!), was ich ihm zum Geburtstag schenken, könnte, jetzt weiss ich es!!!: Dieses Buch!
    Danke für den Tipp und wie schön, dass Du so einen netten Kollegen hast.
    Und wie schätzt Du selbst Dich ein?
    Mal so, mal so? Auf jeden Fall drücke ich Dir für alles die Daumen!!!
    LG Ingrid

    • Kommentare von therealdarkfairy:

      Liebe Ingrid,

      das freut mich, dass ich dir eine Idee für ein Geburtstagsgeschenk liefern konnte.
      Das buch ist wirklich toll.

      Ich denke, ich selbst bin Knobel, da er zwar schneller handelt als Grübel, aber auch länger überlegt als die Mäuse. 🙂

      Danke auch für die Mail.

      Liebe Grüße

  2. Kommentare von ingrid/ile, die Bastelmaus:

    Ist „Die Mäusestrategie“ der Titel des Buches? Welcher Verlag?Wir haben zwar in der City Hugendubel, schätze aber, es müsste bestellt werden.
    Hoppla, hab bei den Eckdaten nachgeschaut, da steht alles, was ich + „Hugendubel“ wissen müssen.
    LG Ingrid
    PS.: Wünsch Dir ein schönes WE

Eigenen Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das:

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Keksen... ähm Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klickten, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen