{TAG} Books until the end

Seid gegrüßt.

Ich habe einen neuen Award. Und ich bin getaggt worden. Da ist man mal eine Woche unterwegs und schon ist hier so viel los O.o
Auf den Award mag ich nur kurz eingehen, da ich ihn auch nicht weitergeben werde. Anders als beim TAG, denn den finde ich echt cool 😉

Der Award

Ich habe von Poison einen Award verliehen bekommen: Blogger Recognition Award.

Vielen Dank dafür!

Warum ich mit dem Bloggen begonnen habe, habe ich bestimmt schon mal erzählt. Die Kurzfassung: Ich liebe das Schreiben über alles und bin sehr mitteilungsbedürftig 😉
Meine Tipps für neue Blogger:

  • Mir hat damals ein selbst gesetzter, fester Tag an dem ich blogge sehr geholfen. Ih hatte das Problem, dass mein Blog am Anfang schnell wieder eingeschlafen ist, bevor ich ihn wieder ausgegraben habe und eine Regelmäßigkeit hineingebracht habe.
  • Klar, bloggt man nicht nur für sich selbst. Wenn man nur für sich schreiben möchte – Tagebuch oder so – dann muss man das nicht öffentlich im Internet tun, denke ich. Trotzdem mein Tipp: Definiert euch nicht über eure Klickzahl oder Follower. Lieber weniger Follower, deren Meinung du dann auch schätzt, als hunderte, von denen drei Viertel nie auf deinen Blog schauen…

Der TAG

So getaggt wurde ich von meinem herzallerliebsten Schwesterchen, der guten Fissel.
Ich muss mich ihr anschließen: Die Aufgabe ist echt interessant und hat mir auch schon einiges an Kopfzerbrechen beschert.

Und zwar geht es darum, dass ein Asteroid auf der Erde aufschlägt und zwar genau im atlantischen Ozean. Das Wasser bäumt sich auf und versinkt einfach mal diverse Kontinente, also eigentlich liegt alles unter Wasser, Ausnahme sind ein paar Gebirgsketten. Es wurden vorsorglich Bunker gebaut und dort sollt ihr nun mit euren [Lieben] einziehen, also in einen der vielen. Da ihr einen besonders kühlen Kopf bewahrt werdet ihr als Oberhaupt eurer Bunkerkolonie und somit dürft ihr die wichtigsten Entscheidungen treffen.

Der Einzug:
1. Welche 10 Bücher/Buchreihen nimmst du mit in den Bunker um sie für die Nachwelt zu sichern? (Die Regierung hat die wichtigsten literarischen Werke bereits gerettet, ihr sollt euch um die Unterhaltungsliteratur kümmern)

  1. „Die Gilde der Schwarzen Magier“ von Trudi Canavan
    Am Dienstag erst beendet, liebe ich diese Reihe einfach. Sie hat es direkt zu meinen Lieblingsbüchern geschafft.
  2. „Die Chroniken des Raben“ von James Barclay
  3. „Die Legenden des Raben“ von James Barclay
    Mir gefällt die zweite Reihe noch ein Tick besser, aber ich kann ja nicht nur den zweiten Teil mitnehmen. Gut sind beide. Ich liebe den Raben! Außerdem ist Barclay einfach so unglaublich symphatisch. 😉
  4. Die Klingen-Trilogie von Joe Abercrombie
    Abercrombie schreibt so geniale, düstere Fantasy. Ich habe bisher alle seine Bücher gemocht, aber ich glaube die Klingen-Trilogie bleibt der Spitzenreiter.
  5. Die Reihe um die Begine Almut von Andrea Schacht
  6. „Das Lied des Glaubens“ von Roger Taylor
  7. Das Jahr des Greifen (Trilogie) von Wolfgang Hohlbein und Bernhard Hennen
  8. „Sprich“ von Laurie Halse Anderson
  9. „Body – Leben im falschen Körper“ von Christine Fehér
  10. Das 10. währe vermutlich eine Reihe von Dennis L. McKiernan, da es sich bei ihm um meinen dritten Lieblingsautor handelt. Ich denke es würde die Elfen-Reihe. Vermutlich „Elfenschiffe“ und „Elfensturm“. Ich mag Elfen 😉

Harry Potter wird ja glücklicherweise von meinem Schwesterchen geretten. Wäre schade, wenn das verloren ginge. Wo doch schon Lupin keinen Platz in meinem Bunker ergattern kann…

2. Du darfst 5 Buchcharaktere aussuchen, die mit dir in den Bunker ziehen, wen nimmst du mit und warum?

Ich würde mich mit einer illusteren Männerrunde in den Bunker begeben. Ich habe hin und her überlegt, aber mir fällt einfach keine weibliche Figur ein, die einen der Herrn verdrängen könnte.

  1. Pater Ivo aus der Beginen-Reihe
    Ich habe Ivo ab der ersten Zeile geliebt. Das habe ich ja sicher schon oft genug erzählt. Hier zum Beispiel. Da brauche ich nichts mehr hinzuzufügen denke ich…
  2. Vredech aus „Das Lied des Glaubens“
    Ich habe mit ihm gelitten und ich hätte ihm so gerne geholfen. Er war ein so symphatischer Charakter. Entgegen vieler anderer Charaktere, werde ich ihn wohl nie vergessen.
  3. Akkarin aus „Die Gilde der Schwarzen Magier“
    Erst diese Woche habe ich euch vorgeschwärmt, das ich ihn einfach toll finde. Wie bei den meistens kann ich nicht genau sagen warum – ich mag ihn einfach. Er ist ein sehr interessanter Charakter und hat schon viel durchmachen müssen…
  4. Rothen aus „Die Gilde der Schwarzen Magier“
    Ihn mochte ich ja – im Gegensatz zu Akkarin – von der ersten Zeile an. Er ist so unglaublich symphatisch, nett und fürsorglich. Rothen ist eine richtige Vaterfigur, das kann im Bunker bestimmt nicht schaden.
  5. Auum aus „Die Legenden des Raben“
    Auum hätte ich fast vergessen. Ehrlich. Fragt meinen Freund, wie ich gerade reagiert habe, als er mir wieder einfiel… Auum ist ein Elfen-Elite-Krieger. Also erstmal sind Elfen einfach mega cool und zweitens, wer weiß was uns erwartet, wenn wir wieder aus dem Bunker rauskönnen. Da wäre ein Krieger – nebst den zwei Magiern – sicher hilfreich.

Kay… wenn ich mir meine fünf Auserwählten nochmal anschaue… interessante Wahl. Zwei Priester, zwei Magier und ein Elfen-Elite-Krieger.
Das könnte lustig werden. Ob von denen wohl wer Canaster kann oder Mensch ärger dich nicht mit mir spielt O.o

3. Welcher Buchcharakter würde auf keinen Fall einen Platz in deinem Bunker bekommen?

Ich bin ein Mensch ohne jegliche kriminelle Energie. Ehrlich. Ich male mir hin und wieder richtig gute böse Pläne aus, aber ich würde sie nie im Leben durchführen. Ich habe sogar ein schlechtes Gewissen, wenn ich in einer E-Mail eine Ausrede verwende… so schlecht das ich kurz darauf anrufe und mich entschuldige für die doofe Ausrede.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich weiß gar nicht wen ich ausschließen würde.
Oh Moment… doch… jetzt habe ich kurz mit meinem Freund gesprochen und mir fallen doch ein paar ein. Z.B. Voldemort. Aber es gibt so zwei Charas dich ich wirklich mit Imbrunst hasse: Gorian aus „Die Aufgestiegenen“ von Barclay und einer aus dem dritten Band der Begine Almut, dessen Name mir tatsächlich nicht im Gedächtnis geblieben ist. Geblieben ist nur die unbändige Wut ihm gegenüber…

Das Leben im Bunker
4. Wehmütig denkst du an deine ungelesenen Bücher, die du zurückgelassen hast. Um welche drei Bücher deines SuBs tut es dir am meisten Leid, dass du sie noch nicht gelesen hast?

Die Bibel wird vermutlich auch von der Regierung gerettet, daher lasse ich die mal außen vor.
Dann blieben da:

  1. „Die Entstehung der Arten“ von Charles Darwin
  2. „Das erste Horn“ von Richard Schwartz
  3. „Die Drachenkämpferin“ von Licia Troisi

5. Nach einigen Wochen im Bunker ist die Stimmung gedrückt, welches Buch würde dich wieder aufmuntern?

Alles von Horst Evers. Er schreibt von Alltagsproblemen wie es sonst keiner kann. Ich habe bei seinen Büchern schon Tränen gelacht.
Oder etwas von Moers. Ebenso genial der Mann.

6. Die Ofenanzünder gehen euch aus, welche 3 Bücher aus deinem Regal könntest du am ehesten um ein paar Seiten erleichtern?

Ich halte die Bücherverbrennung für eines schlimmsten Verbrechen der Menschheit. Gut, mal abgesehen von Krieg und Mord und so…
Aber bevor wir erfrieren… Wobei… ich hab zwei Magier und einen Elf im Bunker. Wozu brauche ich bitte Ofenanzünder? Naja, aber ihr wollt ja eine Antwort haben:

  • „Effi Briest“ von Theodor Fontane
  • „Die Verwirrungen des Zöglings Törleß“ von Robert Musil
  • „A Streetcar Named Desire“ von Tennessee Williams

Irgendwie bezeichnend, dass das alles Schullektüren von mir waren, oder?

7. Immer die gleichen Menschen im Bunker um sich zu haben kann anstrengend werden. Mit welchem Charakter könntest du es am längsten aushalten?

Von denen die ich mitgenommen habe oder so allgemein?
Von denen die ich mitgenommen habe ist das leicht: Rothen. So allgemein würde ich vielleicht noch Lupin aus „Harry Potter“ anfügen. Ich glaube mit ihm kann man auch gut quatschen. Is´ dann nur doof wenn Vollmond ist…

8. Bei welchem Charakter würden schon nach kurzer Zeit die Fetzen fliegen?

Eigentlich bin ich ja ein sehr harmoniebedürftiger Mensch. Ich werde nicht schnell wütend. Aber ich glaube Hermine würde mich irgendwann aufregen. Aber die ist ja eh nicht in meinem Bunker.
Öhm… wer noch?! Ich glaube Almut (die Begine, ihr erinnert euch 😉 ) wäre auch anstrengend. Sie ist so eigentlich ganz nett, aber mit ihr in einem Raum eingesprerrt? Das kann glaube ich nix werden.

Der Wiederaufbau:
9. In der neuen Welt ist von nun an alles möglich, nenne eine Fähigkeit eines Buchcharakters, die du gerne hättest, um die neue Welt aufzubauen und/oder um damit eine andere/bessere Welt zu schaffen?

Ähm… Magie. Von so ziemlich jedem Magier, in so ziemlich jedem Fantasybuch mit Magiern.

10. Welcher Welt / welchem System aus einem Buch soll die neue Welt auf keinen Fall ähneln?

Dem System aus „Fahrenheit 451“ von Ray Bradbury!
Ich meine, ich rette doch nicht erst Bücher, nur um sie vernichten zu lassen.

11. Du darfst dir einen Autor aussuchen, der über den Weltuntergang, die Zeit im Bunker und den Wiederaufbau schreibt. Wer sollte es sein?

Ich will! Ich will!
Obwohl… realistisches ist nicht so mein… warte… realistisch? Mit zwei Magiern? Und ´nem Elf?
Ich will! Ich will!

😀

Ansonsten kommt glaube ich Abercrombie gut für Weltuntergang. Oder Barclay.

12. Bestimme/Tagge weitere Kommandanten für die anderen Bunker!

Meine erste Wahl wurde ja schon von Fissel getaggt. Elli fühle dich mal doppelt in die Pflicht genommen 😛

  • Die liebe Buchmacherin, auch wenn auf ihrem Blog im Moment zeitlich bedingt nicht so viel los ist.
  • Alexandra von dem buchigen Blog Weltenwanderer.
  • Und Kim von All these special words, weil auch sie einen tollen Blog hat und vielleicht so wieder mehr Lust aufs bloggen bekommt 😉

Uff… das ist jetzt aber nochmal ein monströs-langer Beitrag. Sorry, aber ich wollte eben sowohl Award als auch TAG behandeln. Und die Fragen waren halt toll… da musste ich mir mit den Antworten auch ein bisschen Mühe geben 😉

Eure
DarkFairy

P.S.: Möchte vielleicht jemand eine CD gewinnen? Naaaaa? Man kann ja nicht immer ur lesen 😉

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

7 Comments

  1. Kommentare von aleshanee75:

    Guten Morgen!

    Hey, vielen Dank für den TAG! Der ist ja klasse!!!
    Den werd ich auf jeden Fall machen, kann aber ein bisschen dauern, weil noch ein anderer TAG in der „Warteschleife“ hängt 😀
    Ich lass dir dann aber auf jeden Fall einen Link dazu hier 😉

    Liebste Grüße, Aleshanee

  2. Kommentare von wortmagieblog:

    Huhu:)

    Ich hab schon bemerkt, dass die liebe Fissel mich getaggt hat und jetzt gleich noch mal. 😀 Ich finde den TAG super und werde ihn auf jeden Fall machen, das dauert allerdings noch ein bisschen. Momentan arbeite ich fleißig an den Rezensionen der „Daughter of Smoke & Bone“ – Trilogie, wenn die abgeschlossen sind, hab ich auch wieder Zeit für TAGs. 😀

    Übrigens finde ich es witzig, dass du Logen nicht mit in deinen Bunker nehmen würdest. Ich denke nämlich schon die ganze Zeit drüber nach, ob er nicht vielleicht eine gute Wahl wäre. Nicht für den Bunker. Aber für danach, weil er allen das Leben retten kann, wenn es zu Gewalttätigkeiten mit den Insassen anderer Bunker kommt. 😀

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    • Kommentare von therealdarkfairy:

      Hey,
      Ja Logan… über ihn hab ich auch nachgedacht. Aber auch über den ein oder anderen vom Raben. Naja aber ich durfte eben nur 5 mitnehmen. Loganis zwar mega cool aber ob er so eine nette Gesellschaft im Bunker wäre? Da bin ich mir nicht sicher…

      • Kommentare von wortmagieblog:

        Na ja, eigentlich… ist er ja durchaus ein angenehmer Zeitgenosse, wenn man ihn nicht gerade in den Blutrausch treibt. Deswegen habe ich auch bewusst Logen geschrieben und nicht Der Blutige Neuner. 😉 Logen ist vielleicht ein wenig unkommunikativ, aber in einem Bunker muss man sich meiner Meinung nach ja nicht permanent unterhalten. Hm. Ich denk weiter drüber nach. Vielleicht darf er in meinen Bunker einziehen. Vielleicht braucht er das aber auch gar nicht. Der überlebt die Apokalypse bestimmt auch draußen. 😀

        • Kommentare von therealdarkfairy:

          Das stimmt wohl. Hm.
          Mehr als 5 Leute wäre schon cool gewesen. Aber ich hoffe das Logan in irgendeinem Bunker einen Platz bekommt. Wobei: ich muss dir zustimmen. Er überlebt sicher auch draußen 😀

  3. Kommentare von aleshanee75:

    Guten Morgen!

    So, hier isser schon, mein Post 😀 http://blog4aleshanee.blogspot.de/2015/09/tag-books-until-the-end.html

    Der hat mal richtig Spaß gemacht, auch wenn die Fragen schwierig waren 🙂

    Liebste Grüße, Aleshanee

Eigenen Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das:

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Keksen... ähm Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klickten, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen