Montagsfrage: Gewalt in Büchern?

Seid gegrüßt.

Heute ist es in Koblenz zwar etwas stürmisch aber insgesamt schon recht frühlingshaft. Morgen habe ich frei und treffe mich mit einer Freundin. Insgesamt also ein sehr angenehmer Wochenanfang.

Zum Wochenanfang gehört ja aber auch immer die Montagsfrage.
Heute zielt diese auf ein eher weniger angenehmes Thema ab:

Wie kommst du mit Gewalt in Büchern zurecht? Magst du blutige Szenen oder lehnst du sie ab?

montagsfrage_bannerIch habe die Frage bereits eben auf dem Handy gelesen. Mache ich öfter so auf dem Heimweg, dann kann ich schonmal darüber nachdenken.
Heute dachte ich, dass mir die Frage irgendwie bekannt vorkommt. Erst dachte ich, wir hätten sie schon mal gehabt. Den Gedanken schob ich zunächst bei Seite und dann fiel mir als erstes Wortmagie’s makabre High Fantasy Challenge ein.
Wie gut, dass die Frage von Elli stammt und ich sie daher auch schon kenne 😀

Jetzt aber endlich mal zu meiner Antwort:

Ihr wisst mittlerweile vermutlich fast alle, dass ich am liebsten in Fantasywelten oder im Mittelalter unterwegs bin. Das sind eben ganz andere Gesellschaften. Da geht es auch mal etwas derber zu.
Ich mag gut geschriebene Schlachtszenen und bin ein totaler Schwertkrieger-Fan. Dementsprechend habe ich natürlich auch nichts gegen Blut in meinen Büchern. Empfindlich bin ich da auch eher weniger. Eigentlich gar nicht.

Mir ist bisher noch kein Buch untergekommen, wo ich gesagt hätte: „Das ist zu viel./ Das ist nur sinnlose Gewalt.“
Gewaltverherrlichend sollten Bücher nicht sein. Das würde mir nicht gefallen.
Aber, um die Welt realistischer, Menschen mit all ihren dunklen Seiten darzustellen, bedarf es eben häufig auch Gewalt.

Gewalt gehört in einem gewissen Maß einfach zu den Büchern, die ich lese, dazu und ohne sie wären die Geschichten z.T. langweilig und unglaubwürdig. Und das möchte nun wirklich niemand lesen.

Eure
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

5 Comments

  1. Kommentare von wortmagieblog:

    Huhu 🙂

    Ich bin selbstverständlich deiner Meinung. Es gibt doch nichts Besseres, als sich Seite an Seite mit einem tollen Charakter durch eine epische Schlacht zu kämpfen. 😀

    Viele liebe Grüße,
    Elli

  2. Kommentare von PoiSonPaiNter:

    NIcht zu vergessen die Gewalt, die du deinen eigenen Charakteren zufügst. 😉

  3. Kommentare von meerderwoerter:

    Eure Kommentare!

    Ich bin nur immer so:

    *Charakter, den ich sehr gern habe (oder der einem Charakter, den ich sehr gern habe, wichtig ist) STIRBT!*
    meine Reaktion: *nicht weinend, sondern: Stirb, stirb, stirb (zum Mörder)*

    Hatte ich in Harry Potter im 5. Teil zum Beispiel. Und ich liebe Eragon für die Schlachtszenen, vor allem, wenn Eragon Arya kämpfen sieht.

    Liebe Grüße
    MeerderWörter

Eigenen Senf dazu geben

%d Bloggern gefällt das:

Durch das weitere Nutzen meiner Seite stimmst du der Benutzung von Keksen... ähm Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu geben. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen fortfahren, oder auf "Alles klar!" klickten, dann erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Schließen