Tag Archive


#LoveWritingChallenge 366in2020 Autor Autorenleben Blog Buch Bücher Challenge Cover DarkFairy fairyknipst Fantasy Film Fotos Gedanken Geschichten Harry Potter Hobby Japan kochen Kurzgeschichten lesen lustig Manga Metal Mittelalter Montag Montags... ding Montagsfrage music Musik Musikvideo Paperthin Powerwolf Rezension Roman schreiben Sommer song sound Sunday Sound SundaySound Urlaub Video Weihnachten

Mein Senf zu: Harpyie – Willkommen im Licht

Seid gegrüßt.

Seit einer Woche bin ich jetzt im Besitz einer neuen CD. Trotzdem habe ich es leider nicht früher geschafft den Beitrag hier fertig zu machen. Der Zusammenhang von Beitrag und CD ergibt sich recht schnell: Heute gebe ich meinen Senf zum neuen Harpyie-Album dazu. Also in dem Sinne: „Willkommen im Licht“ ;)
Wie am 19. September versprochen ist nun der Sturm aufgezogen: Das neue Album ist super-hammer-mega-toll :D
Das zweite Baby der sieben Harpyien steht dem ersten in nichts nach. Mit seinen 14 Tracks, die insgesamt eine Laufzeit von 54 Minuten haben, kommt es sehr rockig daher.  Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Eine Windböe… Vorbote eines nahenden Sturms

Seid gegrüßt.

Der Titel des heutigen Beitrages könnte verwirrend sein. Aber das ist Absicht, ihr sollt ja lesen worum es geht ;)

Ich möchte heute gerne ein bisschen Werbung für Harpyie machen. Ihr erinnert euch? Harpyie, das war die Band, die mir in Wacken am besten gefallen hat.
Ihr erstes Album „Blindflug“ befindet sich seit letztem Weihnachtem in meinem Besitz. Entdeckt habe ich diese Band, als EMP auf Facebook das Video zu Blutsbrüder geteilt hat. Dieses Lied hat mich direkt in seinen Bann gezogen, so sehr, dass ich es Poison als Vorschlag für unseren „Soundtrack“ nannte. Auch sie war direkt begeistert.

Und jetzt zum nahenden Sturm: Harpyie bringen am 11.10. ihr neues Album „Willkommen im Licht“ raus!!! Ich hab die CD natürlich schon brav vorbestellt. Und ihr werdet sobald ich die CD habe, dann auch wieder eine Review zu lesen bekommen. Ich für meinen Teil freu mich sehr auf das Album. Nicht zu letzt weil ich dann endlich auch Blutsbrüder auf CD habe. Aber auch Sturmvögel und Antarktika, was man in Wacken schon hören durfte, sind geile Lieder.

Weil ich aber euch natürlich nicht einfach erzählen will, dass Harpyie voll toll sind und dass ich ihre Musik liebe, habe ich Aello die Windböe, den Sänger der Band gefragt, ob er mir ein paar Fragen beantworten würde. Als er sagte „Hey das können wir sehr gerne machen.“, bin ich erst mal freudig in meinem Zimmer rumgehüpft. Ja, ich weiß keine sehr professionelle Reaktion, aber ich stehe dazu :)

Okay genug gequatscht erstmal. Hier gibt’s das Interview mit dem Vorboten des Sturmes, der Windböe ;): Lesen Sie den gesamten Eintrag »