Tag Archive


#LoveWritingChallenge 366in2020 Autor Autorenleben Blog Buch Bücher Challenge Cover DarkFairy fairyknipst Fantasy Film Fotos Gedanken Geschichten Harry Potter Hobby Japan kochen Kurzgeschichten lesen lustig Manga Metal Mittelalter Montag Montags... ding Montagsfrage music Musik Musikvideo Paperthin Powerwolf Rezension Roman schreiben Sommer song sound Sunday Sound SundaySound Urlaub Video Weihnachten

Mein Senf zu: Das Buch des Ahnen (Trilogie)

Sei gegrüßt.

Zwei Jahre musste ich von meiner ersten Begegnung mit Nona warten, bis ich das Ende der Geschichte erfahren konnte.
Vor Kurzem ist nun Band 3 der Trilogie erschienen, was ich zum Anlass genommen hatte die ersten beiden Bände zu rereaden. Da sie mir genauso gut gefallen haben wie beim ersten Mal – wenn nicht sogar etwas besser, weil mir nicht zwischenzeitlich Details entfallen waren – wollte ich heute gerne über die drei Bücher des Ahnen bloggen.

Allgemeine Infos

InhaltEckdaten Band 1
Nona ist erst acht, als sie ihren ersten Mord begeht. Nona steht schon im Schatten des Galgens, als sie von der Äbtissin des Klosters zur barmherzigen Gnade gerettet wird, wo sie man sie zur Kriegerin ausbildet. Doch der Mann, den sie getötet hat, gehörte einer der mächtigsten Familien des Reiches an – die alles daransetzt, sich an ihr und den Schwestern des Konvents zu rächen.

Doch Nona ist alles andere als leichte Beute. Im Kloster zur süßen Gnade leben Mystikerinnen, die das Gewebe der Welt manipulieren, Schwestern der Verschwiegenheit, die sich der Kunst der Täuschung widmen, und hier werden die gefährlichsten Kriegerinnen des Reiches ausgebildet. Nona durchläuft ein rigides Trainingsprogramm, das sie mit dem mystischen Pfad vertraut macht, den geheimen Künsten des geräuschlosen Tötens und der Fähigkeit, mit den verschiedensten Waffen zu kämpfen. Mit den anderen Novizinnen ist sie in Freundschaft und Liebe – und manchmal auch leidenschaftlichem Hass – verbunden. Nicht alle werden es schaffen, aber diejenigen, die ihren Weg bis zu Ende gehen, werden Teil der Schwesternschaft.

Titel  Waffenschwestern: Das erste Buch des Ahnen
Autor  Mark Lawrence
Verlag  FISCHER Tor
Erscheinungsdatum  28.11.2018
ISBN  978-3-596-70110-0
Seiten  640
Preis (Paperback)  16,99 €

Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Mein Senf zu: „Die Königssaga“

Seid gegrüßt.

Heute gibt es keine Rezension im klassischen Sinne, denn ich möchte über eine ganze Trilogie schreiben.
Die Rede ist von Abercrombies recht aktueller Königssaga – Band 3 ist erst im April erschienen. Und da mir einfach nach der Lektüre des dritten Bandes viel zu viele Gedanke zu Abercrombies neustem Werk durch den Kopf schwirrten, dachte ich, ich schreibe mal einen Beitrag darüber ;) Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Kurz-Senf zu: Die Rebellin – Trudi Canavan

Seid gegrüßt.

Gegen Ende bäume ich mich noch mal auf und versuche noch ein paar Buchstaben zu füllen. Morgen ist der letzte Tag meiner Alphabet-Lesechallenge. Gestern habe ich mein 23. Buch beendet und damit den Buchstaben R – und auch noch ein Bingo-Feld – erledigt ;)

KurzSenfGelesen habe ich „Die Rebellin“ , den ersten Band der Trilogie „Die Gilde der Schwarzen Magier“ von Trudi Canavan. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Mein Senf zu: Morbus Dei (Trilogie) – Bauer & Zach

Seid gegrüßt.

Ich habe mir ja vor kurzem einen E-Reader zugelegt.
Da ich diesen natürlich ausgiebig testen wollte, ohne mich fest legen zu müssen, welches E-Book ich mir als erstes kaufe, habe ich mich mal bei den gratis E-Books umgeschaut und bin dabei auf den ersten Band einer Trilogie von Matthias Bauer und Bastian Zach gestoßen.
Der erste Teil gefiel mir so gut, dass ich mir auch die beiden anderen Bände noch geleistet habe – für je 3,99€ war das aber auch super günstig.

Da ich diesmal auf die Triologie als eins eingehen möchte, wurde das für einen Kurz-Senf mal wieder zu lang. Ist aber nicht schlimm, hatte eh noch keine Ahnung, was ich diesen Donnertag schreiben soll ;) Lesen Sie den gesamten Eintrag »